Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: ⫸ Kinderkrankheiten als Erwachsener?

17.12.2017
  1. #21
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    So, ich habe mich jetzt schlau gemacht.
    Eine Titerbestimmung kostet zwischen 25 und 35 Euro, je nach Titer.
    Jetzt ist halt die Frage, zahlt sich das aus 3x für MMR -oder jage ich mir einfach die Auffrischungsimpfung um 30 Euro rein? Und die Windpockenimpfung?

    Muss demnächste eh wegen FSME, da werde das mal ansprechen.

    Auf jeden Fall, dank eurer Antworten, werde ich schauen dass ich einen Schutz habe. Danke!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    Ic würd impfen lassen, sweety!

  3. #23
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    So, also das ist der Letztstand der Dinge:

    Die Bestimmung eines Titers kostet 30 Euro.

    MMR habe ich daher auffrischen lassen, denn hätte EINER der drei Titer nicht gepaßt, hätte ich eh ALLES impfen müssen, da es ja nur mehr die 3fach gibt. Leider.
    Der Windpockentiter ergab, dass ich zwar offenbar mal Kontakt hatte mit dem Virus, aber die Immunisierung zu gering ist (ich hatte sie ja nie). Wir werden daher zwar impfen, aber nur 1x statt wie üblich 2x. Aber mit ein paar Wochen Abstand zur MMR. Auf die hab übrigens sogar ich mit Temperatur reagiert.

    Damit sollten mir jetzt Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten und Windpocken nichts anhaben :-) Wenns wahr ist, hoffentlich.

    Lg Sweety

  4. #24
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    ich hatte auch keine einzige kinderkrankheit.
    eick hatte mal zwei windpocken am kopf. ansonsten hatten alle meine kinder bislang nichts. obwohl in schule und kitas in regelmäßigen abständen alles rumgeht.
    ist dieses nichtanfälligsein vererbbar?
    mein mann hat als kind alles mitgenommen, was an krankheiten zu kriegen war.

  5. #25
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    ich habe keine Ahnung ;-)
    Sonja war letzten Winter ja gar nicht krank, Daniel hatte nach der MOE auch nichts mehr.
    Mal schauen wie es heuer ist....

  6. #26
    Senior Mitglied
    Ort
    irgendwo in Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.597
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    Ich kann dir sagen wie Windpocken bei Erwachsenen abläuft. Um einiges stärker.
    Jana hatte im August die Windpocken und mein Mann schrie gleich "Hier" mit.
    Seine Mutter meinte zwar er hätte sie gehabt, aber nicht sehr stark.

    Im Krankenhaus wurden wir gefragt ob Jana gegen Windpocken geimpft sei. Hab passen müssen. Das wird anscheinend bei MMR mitgemacht und erkennt man dann am V dabei oder dann Var? (irgendwas).
    Mein Mann hatte tagelang Fieberschübe von über 40°C. Im ging es nur dreckig. Außerdem hatte er die Bläschen auch im Mund-/Rachenbereich. Er konnte tagelang nichts essen. Er bekam von Notdienst dann Betaisadonna zum Mundspülen damit es nicht mehr ganz so weh tut.
    Der Hausarzt von meinem Mann erzählte dass seine Frau es hatte als es die Kinder auch hatten. Bei ihr muss es auch extrem heftig gewesen sein. Anscheinend so stark das sie eigentlich ins Krankenhaus hätte müssen, er sie aber daheim behandelt hatte.

  7. #27
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    Bei Erwachsenen ist es dann oft schlimm, da stimmt, drum will ichs ja nicht...

    die Kinder sind auch weder MMR noch V geimpft, aber bei ihnen läuft das ja eher harmlos ab. Geimpft werden sie gegebenenfalls, wenn sie älter sind.

    es gibt glaub ich eine MMRV, Varizellen nennt sich die mit den Windpocken.

  8. #28
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    so, ein update, um festzuhalten wie die Sache "ausgegangen" ist:

    also ich habe mich damals dann doch Feuchtblattern impfen lassen. Ich hatte sogar einen leichten, aber zu geringen Titer, daher gabs die Impfung sicherheitshalber drauf.

    Mit dem Endeffekt, dass ich die Feuchtblattern nun doch habe. Sonja, nicht geimpft, hat die Feuchtblattern genauso bekommen wie ich mit Impfung.

    Also der Plan war gut, nur funktioniert hat er nicht.

    Wenigstens ist es nicht schlimm, ich habe kein Fieber und keinen Juckreiz, und jetzt nach 4 Tagen heilt alles schon ab, ich bin aber den Rest der Woche krankgeschrieben. Genau das wollte ich eigentlich vermeiden.

  9. #29
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    Ach Mann, gute Besserung! Eine Freundin von mir (Ärztin) hat mir erzählt, dass die Sache mit der Windpocken-Impfung wohl nach wie vor etwas undurchsichtig ist. Das heißt, man wisse angeblich noch nicht so richtig, wie lange die wirkt und wann man die Impfung wiederholen muss.

  10. #30
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kinderkrankheiten als Erwachsener?

    Danke!
    Der Arzt hat sich auch gewundert gestern.

    Allerdings haben mir gestern noch einige Freunde geschrieben - eine hatte es im Erwachsenenalter und es war die Hölle, der nächste (Sanitäter) meinte sei froh dass du geimpft bist, sonst würdest du flach liegen und es ginge dir sehr schlecht.

    Also tröste ich mich damit, dass die 70 Euro für die Impfung nicht ganz hinausgeschmissenes Geld waren.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buch über/für Kinderkrankheiten
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 4
  2. Impfungen Kinderkrankheiten
    Von Löwenmädchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 7
  3. Buch Kinderkrankheiten
    Von Plitsch im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige