Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

12.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    J, ich weiß, eigentlich wenn überhaupt, dann normal sprechen. Das geht durch die Bronchitis nicht. Nach 2 Worten überfällt mich so ein unbarmherziger Hustenreiz, da ist Flüstern doch die bessere Variante.
    Honig nehme ich in verschiedener Form zu mir. Im Tee, Honigmilch, pur, Flechtenhonig, Fenchelhonig. Ich schmecke und rieche auch nichts, dank AB, das macht es noch schwerer, sich den süßkram einzuflössen. Immer nur süß ohne Geschmack hängt mir langsam aus den Ohren raus... Aber ich bin tapfer!
    Wie lange dauert das so nach Deiner Erfahrung?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    Ich hatte das gute 10 Tage.
    Flüstern überanstrengt halt echt die Stimmbänder, das ist Gift.
    Und von Milch würde ich dir auch abraten, die wirkt nämlich schleimend leider.
    Und was mir gut tat: eine gute Hühnerbrühe, den Tag verteilt ständig warm aus ner Tasse schlürfen.
    Ist zum einen mal ein Kontrast zum ewig süßen Tee und hat zum anderen eine antibiotische und stärkende Wirkung.

  3. #23
    Vielschreiber Avatar von marigold
    Beiträge
    3.650
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    Gute Besserung liebe Heike, Tipps hab ich leider keine!

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Ich hatte das gute 10 Tage.
    Flüstern überanstrengt halt echt die Stimmbänder, das ist Gift.
    Und von Milch würde ich dir auch abraten, die wirkt nämlich schleimend leider.
    Und was mir gut tat: eine gute Hühnerbrühe, den Tag verteilt ständig warm aus ner Tasse schlürfen.
    Ist zum einen mal ein Kontrast zum ewig süßen Tee und hat zum anderen eine antibiotische und stärkende Wirkung.
    Meine Mama hat heut aus meinem letzten Suppenhuhn eine Brühe gekocht. Ist zwar eigentlich nicht mein Fall, aber wie gesagt, schmeckt grad alles eh nur nach wasser.

  5. #25
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    Ja, 8 bis 10 Tage kann das schon mal dauern. Leider.
    Bei mir ist es meist nach 4 Tagen wesentlich besser.
    Emily hatte es im Oktober als sie Scharlach hatte auch auf den Kehlkopf geschlagen. Die hat 3 Tage gar kein Wort raus bekommen und ab dem 4. Tag wurde es langsam besser.

    Das ist echt fies und ich drück Dir weiter die Daumen dass Du es bald überstanden hast.

  6. #26
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kehlkopfentzündung, schmerzende Stimmbänder

    Arme Heike! Hoffentlich ist alles wieder gut? Bei mir hat bei dem meisten Kehlkopfentzndungen nur noch Antibiotika geholfen. Ingwer ist sehr gut, entweder frisch und mit heißem Wasser aufgebrüht oder als Granulat. Dann gibt es noch Tabletten zum Lutschen, die heißen irgendwas mit Revoice und sind in so einem Röhrchen. Lass sie Dir aus der Aüotheke mitbringen, die sind sehr gut.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Schmerzende Fußballen :-(
    Von Isabel im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 5
  2. Kehlkopfentzündung
    Von Bubumaus im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 6
  3. Stillproblem (weiße, schmerzende Brustwarze) -- mit Lösung
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige