Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: ⫸ Impfen? pro & contra

15.12.2017
  1. #21
    Junior Newbie Avatar von franzi
    Ort
    Meggerholm
    Alter
    32
    Beiträge
    69
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Ich finde Diskusionen über Impfungen total überflüssig, denn gewisse Impfungen sollten zur Pflicht werden. Z.B. früher wurde gegen Tuberkulose geimpft und eine gewisse Zeit lang, gab es in Deutschlan keine Tuberkulose mehr, jetzt ist alles wieder da. Die Masernimpfung ist auch super wichtig, denn selbst wenn man dagegen geimpft ist und sich bei jemanden ansteckt, der nicht geimpft ist, kann das fatale Folgen haben. Da ist dann so kleiner 4jähriger Zwerg sein lebenlang geistig behindert und ein Pflegefall.
    Die Grippeimpfung muss jeder selbst wissen, aber bei den Kinderkrankheiten hört der Spaß echt auf.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Hier auch ich: Pro-Impfung!!!

    Wir sind alle nach Stikoplan geimpft. Und bei meinem Sohn werde ich es auch wieder so machen. Ich kenne auch die Argumente der Impfgegner, hatte dazu Gespräche mit meiner Heilpraktikerin (die nur Tetanus als einzig sinnvolle Impfung ansieht) und habe u.a. die Ansichten von Ravy/Roy dazu gelesen.
    Trotzdem überzeugen mich die Kontraargumente nicht.
    Nichtgeimpfte mögen ihre Meinung/Ansichten zu diesem Thema haben, sind aber eindeutig Nutzniesser aller Geeimpften! Das hat etwas mit Solidarität zu tun... Möchte nicht wissen, was wir für Krankheiten hätten, wenn sich plötzlich niemand mehr impfen lassen würde.

    Grippeschutzimpfung: Sicherlich nicht so notwendig, wenn man nicht in einer Risikogruppe ist. Wer einmal eine echte Grippe hatte, wünscht sich sicher keine Zweite. Meine Ma hatte vor Jahren mal die Ehre...: 11 Wochen später und 9kg leichter war sie so halberwegens wieder fit. Bis sie sich wieder hundertpro erholt hatte verging noch mehr Zeit (etwa 3/4 Jahr).

    Ich fände es jedenfalls gravierend, wenn der Virus "Impfmuffelei" weiter um sich greifen würde! Nur kann man gegen den noch schwerer impfen...

    LG Cosima

  3. #23
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Hallo!

    Felix und wir haben alle empfohlenen Impfungen. Ich habe viel zu viel Angst vor diesen ganzen Krankheiten, so dass ich Impfen da als kleineres Übel ansehe. Ich kann Nichtimpfen nicht verstehen und finde es auch veranwortungslos, denn wie Cosima schon schrieb, wer weiß, was wir alles fürn Mist hätten, wenn keiner mehr geimpft wäre. Mich würde nur mal interessiern,ob die Impfgegner keine Angst vor den ganzen Krankheiten und ihren Folgen haben? Was ist, wenn plötzlich das Kind an Polio leidet? Ich würde mir Vorwürfe ohne Ende machen.

    So mehr mag ich gar nicht schreiben, sonst gibts hier wieder ne endlos Diskussion.

    LG Tanja

  4. #24
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    oder wenn Dein Kind an Masern stirbt... Und ja, auch heutzutage sterben immer noch Kinder an Masern. Wenn es nicht so impfmüde Länder geben würde (und hier steht D leider ganz weit oben), könnten Masern schon in den nächsten Jahren ausgerottet werden. In der Süddeutschen war neulich ein interessanter Artikel darüber. Da ging es darum, dass eben leider aufgrund der doch relativ hohen Durchimpfrate kaum noch jemand jemanden kennt, der eine wirklich schlimme Krankheit hat und deshalb sich die meisten Menschen eben nicht bewusst sind, wovor eine Impfung tatsächlich schützt. Stattdessen reiten Impfgegner auf 'Luxusproblemchen' wie Impffolgen herum, die, selbst wenn sie nachgewiesen werden könnten, bei weitem nie so schlimm sein können, wie die Krankheiten, vor denen sie schützen.

    edit: ich habe einen guten Freund, der ist seit dem 6. Lebensjahr auf einem Ohr taub durch Mumps.

  5. #25
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Meine Kinder werden auch geimpft - allerdings später als nach Plan. Ich bin der Meinung, dass ein so kleines Baby das alles nicht so irre früh verkraften kann. Nachgewiesen sind ja eben auch erhebliche Nebenwirkungen und Langzeitfolgen im Einzelfall. Im Winterhalbjahr geht es eigentlich sowieso nicht, weil immer eins der Kinder krank ist oder war und ich aus Erfahrung ein mindestens 2 Wochen lang gesundes Kind hier haben möchte, bevor ich zum Impfen gehe.

    Ich selber habe mich vor 4 Wochen noch gegen die Grippe impfen lassen und bin darüber nur sehr froh, weil meine ganze Familie daran erkrankt ist nur ich eben glücklicherweise nicht.

    LG
    Ulla

  6. #26
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    @Tanja: schreibt die SZ wirklich von "Luxusproblemchen"? Das wäre für mich eine maßlose Untertreibung der tatsächlich entstehenden Nebenwirkungen im Einzelfall (!).

  7. #27
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    @ ulla: Verständlich, dass sich da der ein oder andere beleidigt fühlen könnte. ABER im Vergleich zu beispielsweise einer Polioepidemie SIND es definitiv absolute Peanuts. Nur kann sich unsere Generation an sowas halt gar nicht mehr erinnern bzw. ist einfach total verwöhnt, dadurch, dass es sowas eben dank Impfung einfach nicht mehr gibt.

  8. #28
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Impfstatus Sandra: gerade am hochpäppeln,
    Kinder:durchgeimpft nach Stiko
    Hubby:grottig , aber im Aufbau

    Generell halte ich einen vernünftigen Impfschutz für sehr wichtig und lasse die Kinder und uns (mittlerweile) durchimpfen.

  9. #29
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    Ich selber habe mich vor 4 Wochen noch gegen die Grippe impfen lassen und bin darüber nur sehr froh, weil meine ganze Familie daran erkrankt ist nur ich eben glücklicherweise nicht.

    LG
    Ulla
    zustimm! rene hat sich vor 4 wochen, als ich so flach lag und jp auch fieberte, noch impfen lassen - er hatte gar nichts! und ich hab echt viele hier angesteckt

    jp ist auch gegen alles geimpft, ausser windpocken, die hatte er ja schon gehabt. ich bin ebenso voll geimpft, geht auch nicht anders in der krankenpflege.

    und ich hab gelernt, im frühjahr bekommen wir alle 3 eine grippeimpfung!

    lg sabine

  10. #30
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Impfen? pro & contra

    HOCHSCHUBS..

    gerade im ZDF gesehen: Masernepedemie in Hamburg...also noch mal ein fettes PRO IMPFEN an dieser Stelle!!! Schlimm so ein kleiner Junge über und über voll mit Pusteln....

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hochzeit mir Farbvorgabe? Pro- Contra
    Von liebende33 im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 46
  2. Filialist contra ... - UD: 10.11.07 Alles paletti!
    Von Cosima im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 63

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige