Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: ⫸ Hustenlöser, Hustenstiller... oder Notschlachtung?

13.12.2017
  1. #1
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Hustenlöser, Hustenstiller... oder Notschlachtung?

    Hallo Mädels,

    ich kämpfe seid einer Woche gegen so komische DUS-Viren, bisher habe ich noch nicht gewonnen und merke nun immer mehr, wie es sich auf die Bronchien legt. Am Samstag konnte ich noch gut abhusten (ich erspare euch Details ). Seit gestern ist es nur noch ein trockener Husten. Meine acc akut Brausetabs sind alle.

    Grippostad futter ich auch schon seit letzter Woche. Habt ihr eine Empfehlung für mich die bei trockenem Husten funktioniert?

    Ich weiss ich müsste zum Arzt gehen, aber die dürfen eh keine Erkältungsmittel mehr verschreiben und Krankschreibung geht nicht, weil meine Kollegin diese Woche noch krankgeschrieben ist und unsere 3 Chefs dann allein wären. Weitere Vertretung gibt es leider nicht, weil die im Mutterschutz ist.

    Wenn ihr nichts wisst, melde ich mich morgen Abend zur Notschlachtung, ich mag einfach nicht mehr.

    Gruß Eli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ich würde trotzdem zum Arzt gehen, evt brauchst du nämlich keine leichten Erkältungsmittel sondern was stärkeres, außerdem steht auf der packungsbeilage immer wenn es nach ein paar Tagen nicht besser geht soll man zum Arzt gehen.
    Eine Bronchitis wäre nicht so prickelnd :'-(

  3. #3
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Liebe Eli,

    ich empfehle Muttis selbstgemachten Hustensaft - schmeckt sch**, aber hilft!

    Man nehme 3 - 4 Zwiebeln. Schälen, würfeln, in einen Topf geben. Dazu 3 - 4 EL braunen Grümelkandis und 1 - 2 EL gehackten Thymian. Das ganze so lange bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln bis ein brauner dickflüssiger Sud entsteht. Den Sud vorsichtig abseihen, in eine Flasche füllen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren und 3 bis 4 mal täglich einen EL einnehmen.

    Wie gesagt schmeckt das Zeug erbärmlich, aber es hilft!

    LG und gute Besserung
    Corinna

  4. #4
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo liebe Eli,

    wir können uns ja im Wartezimmer treffen...

    Bei meinem letzten (total ätzenden) trockenen Husten der sich dann auch über 2 Wochen hinzog ohne von einer Erkältung zu kommen habe ich Codeintropfen bekommen. Dann gings schnell besser. An deiner STelle würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen, denn die stärkeren Medikamente kriegste nur auf Rezept. Und er muss dich ja nicht krankschreiben wenn du das nicht willst/kannst.

    Hustende Grüße aus Stuttgart,
    jana

  5. #5
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Corinna hört sich legga an *ibäh*

    mag nich zum arzt *motz*, werd ihn wohl doch mal anrufen, ob ich heute nachmittag vorbeikommen kann *magnich*

  6. #6
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Guten Morgen,

    oh ja das kenne ich - quäle mich auch schon seit 5 Tagen mit diesem schrecklichen Hustenreiz. Gestern Abend dachte ich auch ich müsste durchdrehen: an einschlafen war nicht zu denken - immer dieses Kratzen im Hals. Bei mir hilft auch kein Hustensaft und nix.
    Und wenn ich dann hier in der Firma mal wieder in einer Besprechung sitze und vor Hustenreiz nicht weiß wohin, lutsch ich 'n Hustenbonbon - das bringt wenigsten kurzzeitig Erlösung ....

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo Eli,

    bevor Du Notgeschlachtet wirst, versuchs doch mal homöopathisch: Alium Cepa D12 Globuli. Das hilft bei uns eigentlich immer!
    Und die Brust einreiben, mit Wick Vapo Rub oder wie das heisst

    Aber ich würd auch zum Doc gehen, nicht dass es noch schlimmer wird!

    Lg und Gute Besserung
    Dani

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    hi Eli,

    hier meine Apotheken Kunden erprobten Tips,

    viel Husten und Bronchialtee,
    mit Bronchoforton einreiben und inhalieren,
    Ipalat Pastillen sind super für den Hustenreiz zwischendurch ( ich mag die zuckerfreien nicht so)
    ACC solltest du nicht länger als 4-5 Tage nehmen, das gleiche gilt auch für die Grippostad.
    Ich würde dir einen pflanzlichen Hustensaft empfehlen, z.B. Prospan, das ist auch ein Hustenlöser.
    Das du richtig schlafen kannst, nimm abends noch einen Hustenstiller z.B. Silomat(wichtig, abends dann keinen Löser mehr!)
    Meine homöopatische Wunderwaffe bei Erkältungen ist Aconitum D30.
    Beim ersten Kratzen im Hals, Aconitum Globulis, und oft kommt die Erkältung dann gar nicht erst.
    Hilft dir aber auch jetzt noch, 3x5 Globulis in 2stündigem Abstand.
    Wenn du homöopatische Medikamente nimmst, solltest du keinen Kaffee und vorallem nichts mit Menthol zu dir nehmen( auch kein Pfefferminztee, auf die Inhaltstoffe beim Hustentee achten).
    Wenn´s damit aber nicht bald besser wird, solltest du wirklich zum Arzt.

    Noch mehr Fragen, immer her damit.

    LG und gute Besserung salsa

  9. #9
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    @eli

    na dann willkommen im club
    mir ging es seit DUS auch täglich schlechter
    Durch meine Lungenerkrankung bekom ich kaum noch Luft und krauche durch die Gegend
    Seit gestern ist es ganz schlimm
    viel zähes Sekret...
    benatrage für uns die gemeinsame schlachtung denn mein chef sagte heute moirgen nur als ich mich krank meldet
    : oh, mein gott....
    ich scheine also nich die erste zu sein
    liebe grüsse und gute besserung

  10. #10
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Eli...sch... was drauf, ob die Chefs dann alleine sind, die Gesundheit geht vor.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welchen Hustenstiller ?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  2. Gesucht-der ultimative Hustenstiller
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige