Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: ⫸ Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

18.12.2017
  1. #11
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    hallo katrin,
    ich hatte als kind eine hühnereiweissallergie, bzw. hab die heute noch
    ich darf bis heute nicht alle impfstoffe bekommen, bzw. gibt es mittlerweile impfstoffe die nicht auf hühnereiweiss basieren
    sonst schränkt mich die allergie überhaupt nicht mehr ein, als kind wars ganz schlimm, seit ich 3 oder 4 bin hab ich zumindest essenstechnisch keine probleme mehr, kann wieder eier etc. essen, nur das mit den impfstoffen geht nach wir vor nicht

    alles liebe für euch !

    anja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    Wow! Danke Tanja, das macht uns ja echt Mut! Das ging ja schnell bei Lilja, wie schön!
    Und JA, die Kinderärztin hat auch gesagt, solange ich stille, sollte ich nun schon ganz strikt alles meiden, was eben mit Milch- bzw. Hühnereiweis hergestellt wurde und auch noch beim Beikoststart, sprich also allergenarmen Brei ( hab ich mir auch schon heute mal angesehen, da gibt es ja doch drei, vier Sorten! ). Aber wenn er ein Jahr alt ist, wird wieder getestet mittels sanftem ausprobieren und Bluttest. Na, und ich vertrau auch unserer Homöopathin, die schon einige Allergien in den Griff bekam.

    Anni, noch so ein ermutigendes Post. Wie schön. Ich hoffe für Jan auch, dass er es wieder verliert.
    Wegen des impfens werden wir uns ganz gründlich informieren. Da hab ich schon Angst vor nem Allergie-Schock...

    LG,
    Katrin

  3. #13
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    wenn das bei eurem kinderarzt bekannt ist, wird nicht geimpft !
    wie gesagt, ich darf bis heute nicht gegen alles geimpft werden, bzw. mussten bei mir im kinderalter bestimmte "neu entwickelte" impfstoffe aus der schweiz importiert werden
    ich lebe auch ohne gegen alles geimpft zu sein
    und wie gesagt, essenstechnisch habe ich überhaupt gar keine probleme und einschränkungen mehr !

  4. #14
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    Ja, es ist auch "nur" die Maser-Mumps-Röteln-Impfung, die auf Hühnereiweißbasis ist. Aber gerade die hätte ich ihm schon gerne gegeben..

  5. #15
    aufsteigendes Mitglied Avatar von magali79
    Ort
    Brilon
    Alter
    38
    Beiträge
    1.034
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    Hallo Katrin...

    hab jetzt die Antworten der Anderen nicht durchgelesen..

    KAnn Dir nur folgendes sagen: Ich habe eine Nahrungsmittelallergie unter anderem auf Kuhmilch und Hühnereier, allerdings ist es wohl bei mir so, dass ich Ziegen- und Schafsmilchprodukte essen darf... Das würd ich an Deiner Stelle noch mal genau abklären weil wenn das geht, hat man eigentlich kein Problem was zu finden...

    LG
    Magali

  6. #16
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    uns wurde damals gesagt, dass der test zwar jetzt bedeutung hat, aber im babyalter können allergietests oft "unbegründet" ausschlagen. es kann also sein, dass jan in einem halben jahr wieder getestet wird und er dann nicht mehr auf eiweiss anschlägt!

    hat jan denn arge hautprobleme? wir benutzen für die zeit der neuro-schübe "advantan-creme". die ist speziell für säuglinge sehr gut verträglich und jaspers haut wurde dadurch extrem verbessert.

  7. #17
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    Huhu,

    Magali, Jan sit wohl auf Kasein allergisch und somit fällt jegliche fremdartige Milch flach, leider. Danke. Du bist dann vermutlich gegen Lactoalbumin ( oder so ähnlich ) allergisch.

    Britta ( darf ich noch Riksu schreiben, das geht mir irgendwie leichter von der Hand ), ja, die Kinderärztin sagte auch, dass sich sowas bei Säuglingen schnell verwachsen KANN.
    Ja, jan bekam einen sher heftigen Neurodermitis-Schub und dicken Milchschorf.
    Wurde diese Salbe verschrieben oder ist sie rezeptfrei?

    Danke euch - es ist der pure Wahnsinn, unter welchen Begriffen beispielsweise Hühnereiweiß in Lebensmitteln vorkommt. Und wie teuerf ist das ganze Zeug aus dem Reformhaus, meine Güte, das zieht jetzt echt ganz schön was nach sich...

    Naja, ich will nicht jammern. Es gibt wahrlich Schlimmeres...

    LG Katrin

  8. #18
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hilfe bei Milch- und Hühnereiweißallergie

    wir haben die salbe von unserer hautärztin verschrieben bekommen.
    jaspers haut war zum glück nicht so stark "schuppig", dafür aber der ganze körper. jetzt hat er nur noch selten an einigen stellen gerötete haut.

    und ja, darfst weiterhin riksu schreiben .)

    ich wünsch euch das beste und dass es jan und euch bald besser geht!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Pre Milch oder 1-er Milch?
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Hilfe! Mein Kind ernährt sich nur von Milch!
    Von Shallymar im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  3. Antworten: 14
  4. pre Milch, 1er oder 2er Milch, Menge???
    Von tilly im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige