Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

14.12.2017
  1. #1
    Junior Mitglied Avatar von Froschkönigin
    Ort
    ÜP
    Alter
    38
    Beiträge
    362
    Feedback Punkte
    0

    Frage ⫸ *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin zur Zeit mal wieder ziemlich geplagt und bin nun auf der Suche nach einer Lösung...

    Meine Allergien fingen vor ca. 6 oder 7 Jahren an und sind leider jedes Jahr etwas stärker geworden. Anfangs haben mir Tabletten und Nasenspray ganz gut geholfen, allerdings fand ich die Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Trägheit nicht ganz so prickelnd.
    Vor 5 Jahren dann, als es ohne Tabletten nicht mehr ging, hat mein Hausarzt vorgeschlagen mir Langzeitdepos zu spritzen, die für die ganze Saison helfen sollten. Bin bis jetzt super damit zurecht gekommen,kaum Beschwerden, aber dieses Jahr.....
    Hab immernoch für den Notfall Tabletten zuhause gehabt, die ich aber im Moment täglich einnehmen muß um über den Tag zu kommen, trotz Depot!

    Hab schon mal vom Desensibilisieren gehört, hat das eine von euch schon gemacht? Wie sind da die Erfolgchancen?
    Hab heut schon mal gegoogelt, aber die Meinungen gehen da ja doch sehr auseinander. Gibt scheinbar auch verschiedene Möglichkeiten...

    Hab auch gehört das man vor einer Schwangerschaft darüber nachdenken sollte, da man die Allergien sonst an das Baby vererbt??

    Hoffe ihr teilt eure Erfahrungen mit mir....
    Lieben Gruß
    Nadine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Halllöchen!

    ich hatte jahrelang (ab dem 9. Lebensjahr) mit Heuschnupfen zu kämpfen und hatte es auch teilweise recht schlimm.

    Ich habe mehrere Desensibilisierungen gemacht - und die letzte - vor ca 9 Jahren - hat dann wohl auch angeschlagen - ich habe keinerlei Probleme mehr. Lustigerweise habe ich nur in Italien richtig heftig noch mit Heuschnupfen zu tun, aber hier in heimatlichen Gefilden nicht.

    Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, würde ich sagen

    Viel Glück

    Gitte

  3. #3
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Ich habe vor fast 15 Jahre eine Hyposensibilisierung machen lassen. Mein Heuschnupfen war nie ganz weg, aber um etliches besser und erträglicher. Nervig fand ich nur diese Ewige Rennerei in die Prxis zum Spritzen. Es hat auch ca. 10 Jahre gut funktioniert. Zur Schwangerschaft hatte ist fast gar keinen Heuschnupfen, aber seit 1-2 Jahres geht es wieder stärker los. Gerade heute bin ich echt angenervt von dem zeug, sehe furchtbar aus....verquollen, rote Nase...

    Ich überlege im Herbst wieder eine Sensibilisierung durchzuführen.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Hallo,

    also erstmal finde ich es quatsch zu sagen, man sollte sich vor einer Schwangerschaft darüber klar sein, dass man die Allergien an das Kind vererben könnte. Also wenn das ein Grund ist, auf ein Kind zu verzichten!? Ich habe etliche Allergien (nicht nur Heuschnupfen, sondern auch leicht Hausstaub und vor allem fürchterlich schlimme Lebensmittelallergien), trotzdem stand für mich nie zur Debatte deswegen auf ein Kind zu verzichten. Also ich habe von meinen Eltern viele Allergien geerbt und ich hab trotzdem Spaß am Leben und freue mich, dass sie sich dazu entschlossen haben, ein Kind zu bekommen - trotz ihrer Allergien ... Und bis auf 5-6 Wochen im Jahr spüre ich keinerlei Beeinträchtigungen, von Lebensmittelallergien mal abgesehen, aber mit denen lebt man eben... (und wohlgemerkt: meine Eltern haben beide keine Lebensmittelallergien)

    So, nun zum eigentlichen Thema: Ich habe so nach und nach all meine Allergien bekommen, Heuschnupfen (Birke, Erle und Hasel) fing so mit ca. 9 Jahren an. Damals (so mit 11 oder 12) riet uns der Hausarzt zu dieser Desensibilisierung und ich hab damit leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Außer einem fürchterlich dick geschwollenen Arm hat mir das wirklich nichts gebracht. Und mit dick geschwollen, meine ich so dick, dass ich teilweise nicht mehr in die Ärmel meiner Oberteile kam. Mein Heuschnupfen ist davon aber überhaupt nicht besser geworden, eher im Gegenteil. Ich hatte in den Jahren, in denen ich diese Spritzen bekommen habe, eher noch stärkere allergische Erscheinungen als sonst. Das ganze Theater ging 4 Jahre lang, ob ich das abgebrochen habe, oder ob 4 Jahre die reguläre Zeit ist, weiß ich wirklich nicht mehr. Müsste aber sicher im Internet zu recherchieren sein... Meinen Heuschnupfen hatte ich jedenfalls weiterhin.
    Seit etwa 2 oder 3 Jahren ist mein Heuschnupfen erheblich besser geworden, zumindest empfinde ich es so. Ich brauche weniger Nasenspray - und Augentropfen habe ich dieses Jahr zum ersten Mal komplett weggelassen (und ich hätte sie nur zweimal gebraucht). Ich denke nicht, dass diese Besserung von der Desensibilisierung damals kam, denn das ist ja wirklich schon lange her...

    Ich kenne hingegen auch Menschen, bei denen die Desensibilisierung wunderbar angeschlagen hat. Eine Freundin von mir hat ihre Tochter (12 Jahre) letztes Jahr zum ersten Mal hingeschickt und bei ihr waren dieses Jahr schon erhebliche Verbesserungen festzustellen. Ich denke sowas ist immer von Fall zu Fall verschieden.

    Fakt ist: sollte mein Sohn einmal Heuschnupfen bekommen (und ich befürchte fast, dass es so sein wird, weil er meines Erachtens diese "Saison" ein paar Mal zu oft niesen musste), dann werde ich ihm dennoch vorschlagen, die Desensibilisierung machen zu lassen, vielleicht hat er ja mehr Glück als ich...

    So, ich hoffe, meine Ausführungen haben dir ein kleines bißchen weiter geholfen...

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von Froschkönigin
    Ort
    ÜP
    Alter
    38
    Beiträge
    362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Danke für eure Antworten!!

    Hab schon gedacht ich wäre die einzige hier im Forum die darunter leidet, weil ich noch nirgentwo was zum Thema gefunden hab und doch sonst wirklich ALLES hier bequatscht wird....

    @Schneggerla:
    Natürlich wäre das Ganze KEIN Grund um keine Kinder zu kriegen, aber wenn man darüber nachdenkt ( so nach der Hochzeit vieleicht ) und das Risiko für seine Kinder so verringern kann.... Das war der Ganze Hintergrund!

    Habt ihr denn alle diese "Jahrelange" Prozedur machen lassen?
    Hab jetzt irgentwo gelesen, dass es eine neue schnellere Methode gibt, find aber leider die Website nicht mehr...

    Hat jemand schon mal das probiert, wo man Tropfen einnehmen muß, statt dauernd Spritzen zu kriegen?
    Hab nämlich ein bisschen Angst vor Spritzen...

    Auf jeden Fall kann man das Ganze erst dann in Angriff nehmen, wenn die schlimme Zeit vorbei ist, richtig?

  6. #6
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    ich habe 3 Jahre diese "Spritzkur" gemacht. Und begonnen konnte es erst immer im Herbst.

  7. #7
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Mir gehts jetzt auch wieder total schlecht.

    In der Schwangerschaft nix Stillzeit nix im Jahr danach wars noch ok und jetzt wieder volle Pulle. Es nervt einfach nur und ich bin nur am schniefen.

    lange Rede kurzer Sinn, ich werde mir einen guten Arzt suchen und dann ne Sensibilisierung machen. Allerdings nicht mit Spritzen soviel ist klar! Das ganze geht wohl auch schon mit Tabletten.

    Sille

  8. #8
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    @Sille
    dann lass uns die Sensibilisierung gemeinsam machen. Bzw. gemeinsam nen Arzt suchen...

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von Froschkönigin
    Ort
    ÜP
    Alter
    38
    Beiträge
    362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: *HEUSCHNUPFEN*-Desensibilisierung???

    Mit Tabletten geht auch? Hab bis jetzt nur was von Tropfen gelesen?
    Sille, Genaueres weißt du aber auch nicht, oder?

    Am Besten wäre es sicherlich mich da mal bei meinem Hausarzt zu erkundigen, aber oft ist es ja so, dass die einem das "verkaufen" wollen, womit sie immer arbeiten. Obwohl mein Arzt wirklich sehr gut ist (und ich seit meinem Umzug immernoch 30 km zu ihm fahre wenn ich was habe), hatte ich auf eure Erfahrungen gehofft!

Ähnliche Themen

  1. Heuschnupfen - was hilft euch gut?
    Von Jannika im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 18
  2. ...
    Von Pastapronta im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige