Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: ⫸ Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

11.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    ich bin irritiert.

    1. die kasse darf haushaltshilfe für maximal 8 std gen.
    2. du hast einen bescheid erhalten mit 3 std am tag- und hast dann was genau getan? angerufen, widerspruch eingereicht? die awo vorgeschickt? das wäre hier wichtig zu wissen.
    3. eine selbst beschafte haushaltshilfe die ohne kassen genehmigung kommt ist von dir privat zu vergüten. also wirst du nicht umhin kommen an die awo zu leisten.




    soft


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Ach Mensch, auch das noch...
    ich gehe davon aus, dass die AWO ein Recht auf das Geld hat. Nur, weil man nix unterschrieben hat, heißt es nicht, dass es keinen Vertrag gibt, aus dem jede Seite zur Leistung verpflichtet ist.
    Zudem wurde es oben schon geschrieben: es war toll, dass die AWO Euch in der Notlage geholfen hat.
    Ich würde mit denen sprechen, wie lange die Rg auf Eis liegen könnte, weil Du Dich mit der KK auseinandersetzen mußt. 400 € sind viel Geld, vor allem, wenn man Krankengeld bezieht. Vllt ist auch eine Ratenzahlung möglich.
    Dann würde ich mich schriftlich an die KK wenden mit Bitte um Ausgleich der Rg auf Dein Konto. Dann kannst Du nochmal detailiert begründen, warum Du den Anspruch geltend machst, Fotos beilegen, auf vorhergehende Genehmigung verweisen etc.
    Kämpfe drum! Du hast in den letzten Jahren gezeigt, dass Du das gut kannst!!!
    Da muss man bisweilen einen langen Atem haben.
    Ich spreche aus Erfahrung- vor 2 Wochen bekam ich nach monatelangem Hin-und her endlich meinen Bescheid!!!
    ich drück Dir die Daumen!!!

  3. #13
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Danke Euch. Ich hab das Geld an die AWO überwiesen und werde mich morgen mit meinem Mann hinsetzen und einen Brief an die KK aufsetzen

    @softcake
    1. ich hatte definitiv eine Genehmigung für 8,5 stunden in den 5 Tagen als ich in der KLinik war und mein Mann ja arbeiten musste
    Meine nachbarin hatte mehrere Wochen sogar 9 oder 10 stunden da auch sie an Krücken ging, ihr Sohn ist noch 2 Monate jünger und der Mann ebenfalls bis zu 10 stunden aus dem Haus

    2. Genau. Ich hab den bescheid ca. 3 Wochen nach beendigung der Tätigkeit der Haushaltshilfe erhalten. Darauf stand eben nur noch 3 stunden
    Bin dagegen schriftlich und telefonisch vorgegangen, Es hiess man hole sich den MDK dazu und werde es neu prüfen. Die AWO hat ebenfalls gesagt das sie sich telefonisch mit der DAK Auseinanersetzen wird
    Irgendwan hatte ich es dann ehrlicherweise auch einfach vergessen als nichts mehr kam. Ich dachte es hätte sich erledigt

    3. Naja beschafft hat mir die Haushaltshilfe die KK
    Das hab ich nicht selbst getan. Ich musste allerdigns alle 14 Tage erneut einen Arztbreif einreichen und um Neubewilligung bitten was jedes Mal zeitverzögert geschah und eben immer für 6 stunden war
    Daher hab ich damit auch bei der letzten Beantragung gerechnet und war völlig vor den Kopf gestossen als nur 3 stunden kamen

  4. #14
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Die Hilfe war also von der KK genehmigt, wenn auch nur im Nachhinein und dann auch nur für 3h. Die Frage ist also, warum es reine Reduzierung auf 3h gab. Dafür muss es ja eine Begründung geben.
    Hast Du den letzten Arztbrief gelesen?
    Ich würde wie oben geschrieben vorgehen: rg mit der bitte um Ausgleich einreichen und nochmal ausführlicher begründen, warum 6 und nicht 3 h notwendigen waren. Und dann die Antwort der KK abwarten.
    Ich würde auch keinen scharfen tonfall wählen ( bei sehr großen Verständnis für den Ärger), sind ja am anderen Ende auch nur Menschen. Und im Zweifel haben die mit der Entscheidung von damals gar nix zu tun.
    Aber die Entscheidung so hinnehmen würde ich auch nicht. Es wurde nach Aktenlage entschieden und wenn die Akte unvollständig ist oder Sachverhalte fehlinterpretiert wurden, dann kann das ja korrigiert werden.

    Noch als Tipp für den Fall, dass. Es gar keine Aussicht gibt, das Geld erstattet zu bekommen: es sind haushaltnahe Dienstleistungen, die ihr dann im Jahr der Zahlung geltend machen könnt. Das wäre immer noch besser als gar nix.

  5. #15
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Danke Heike
    Ja es ist so wie Du es schreibst. M;an hat sich den Arztbrief angefordert und danach entschieden
    Das war der Aufenthalt in dem mir dann auch das MünchhausenSyndrom vorgeworfen wurde.
    Die Frage stellt sich sicherlich warum man aufeinmal runter ging. Das werd ich nachfragen
    Danke für den Tip

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Ja, das ist ja die zentrale frage. Man hat dir die hilfe ja gewährt, aber nicht lang genug. D.h, es geht darum OB eine haushalthilfe zu gewähren war, sondern für wieviele h am tag. Das bein war auch nach dem kh-aufenthalt offen, münchhausen hin oder her. Du konntest damit kein baby und kleinkind versorgen, egal ob nun die endlich diagnostizierte krankheit ursächlich war oder nicht. Ich würde den jetztigen diagnosestand auf alle fälle beifügen. Wenn man wirklich auf grund des münchhausensyndroms reduziert hat, gibt es ja nun die gegendiagnose.

  7. #17
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Das stimmt, das spornt mich an was Du schreibst. Ich werde berichten wie es weitergeht.

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    Ich sehe das ganz nüchtern formal. Du hast einen Widerspruch geschrieben (Kopie hast Du sicherlich?) und der ist bislang nicht bearbeitet worden. Tritt der KK auf die Füße, die müssten doch schon längst auf den Widerspruch reagiert haben. Das verstehe ich nicht. Solange das nicht geklärt ist, musst Du doch auch erstmal nichts bezahlen!

    LG
    Linea

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung

    das ist genau die frage- ist wirklich ein widerspruch geschriebem worden?
    wenn ja, dann ist formal alles richtig.

    wenn nein, dann ist die sache durch, da mittlerweile rechtskräftig.

    das wäre das wo ich erstmal einhaken würde- denn dannach bestimmt sich das weitere vorgehen.

    über die medizische notwendigkeit möchte ich ich gar nicht äussern, das kann niemand ohne unterlagen beurteilen.



    soft

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Haushaltshilfe-private KK zahlt nix?
    Von Melli78 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 10
  2. Hat jemand eine Haushaltshilfe von der KK?
    Von Mella-h im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige