Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Hallo,

    dieses Jahr ist bei uns der Wurm drin... es geht nun weiter mit mir...

    Ich hab höllische Schmerzen in der Schulter, kann den Arm nicht bewegen, kann kaum was heben... Arzt stellt eine Bursititis (Schleimbeutelentzündung) mit massiven Kalkherden fest (er sah das Röntgenbild und meinte: "Scheiße, das muss operiert werden!"). OP-Termin hab ich gestern bekommen und die ist am 17.06. geplant.

    Ich darf/soll den Arm zwar soweit wie möglich bewegen, aber darf laut Attest 0 kg heben. Er füllte mir den Bogen für die Krankenkasse aus, wegen Haushaltshilfe (8h täglich). Hab mit der KK vorab telefoniert.

    Krankenkasse sagte mir nun telefonisch, dass die 4 Stunden pro Tag, max. 4 Wochen (pro Jahr) lang bewilligen. Aber wie soll es die restliche Zeit "überbrücken"? Ich kriege Oliver kaum bis gar nicht aus dem Bettchen raus, wickeln ist eine Qual mit einem Arm... Und auch Jonathan braucht noch viel viel Unterstützung und will oft auf den Arm... Ich kann nicht abspülen, geschweige denn meine Wäsche aufhängen... Mich selber anziehen ist schon sehr anstrengend...
    Ich könnte heulen, nicht nur vor Schmerzen, sondern auch, weil ich so auf Hilfe angewiesen bin. Das kenne ich nicht und ich mag es auch nicht... Es fällt mir schon sehr schwer um externe Hilfe zu bitten, aber ich merke, dass es so nicht geht!

    Wie dem auch sei... AWO (Pflegedienst, den wir angerufen haben) könnte mir ab sofort eine Haushaltshilfe stellen... Aber das passt ja vorne und hinten nicht, weil ich die nach der OP wohl noch dringender brauche... Und dann die andere Sache, das finanzielle... Einen Pflegedienst bezahlt die KK mit rund 20 Euro, doch der Pflegedienst nimmt knapp 30 Euro, sprich, wir müssten die Differenz von 10 Euro die Stunde selber tragen... Ähm... ganz ehrlich?! Das Geld haben wir nicht mal eben so hier liegen...

    Und die Dame von der AWO meinte, dass sie zwar die gesetzlichen Vorgaben nicht kennt, aber sie hat in ihren 25 Jahren so eine "pingelige" KK noch nie gehabt und wir sollen uns mal informieren, ob das vielleicht gesetzlich anders geregelt ist...

    Nun ja... vielleicht kann mir jemand was dazu sagen?

    LG, Marina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    http://www.bundesregierung.de/Conten...nkenkasse.html

    Es gibt wohl auch eine Schiedsstelle.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Und hier noch mit Link zu den gesetzlichen Vorschriften: http://www.gkv-spitzenverband.de/kra...haltshilfe.jsp

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Danke für die Links! Werde gleich mal da rein lesen.

  5. #5
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Das ist in dem Fall eine Satzungsleistung. Dumm gelaufen. Falsche Krankenkasse. Tut mir sehr leid! Wobei ich eh aber auch grds dafür von dass man sowas auch anteilig mit der Familie auffangen sollte. Man kann nicht immer erwarten dass sozialleistungsträger in Gänze einsteigen.
    Bringt es evt mehr wenn dein Mann unbezahlten Urlaub nimmt? Der wird ja dann (bis zum höchsstufe) erstattet. Da fahrt ihr doch sicher besser!

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Ich hoffe, dass ihr du Unterstützung bekommst und drücke dir die Daumen, dass die OP gut und ohne Folgeschäden verläuft!!

  7. #7
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Doro: von komplett auffangen kann man bei 8 Stunden in einem Haushalt mit 5 Kindern ja wohl nicht ansatzweise sprechen ;-)

    Marina: Ich drücke die Daumen. Das klingt alles doof!
    Gesendet von meinem ST25i mit Tapatalk 2

  8. #8
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Finanziell gesehen... überleg mal 30€ Stundensatz mal 8 stunden oder ähnlich tgl.? der pure wahnsinn.
    ich würd wohl 4 Wochen den Ehemann unbezahlten Urlaub nehmen lassen als Haushaltshilfe (die KK erstattet dann den nettoverdienstausfall, max. 94,50€ am Tag) und den Rest halt mit normalem Urlaub abdecken, wenns noch nötig ist. Dann ist man jede Diskussion über irgendeine Stundenzahl los und hat keinen Fremden im haus...

    es lässt sich eben anders lösen als für 30€ die stunde, das meinte ich in Bezug aufs Anspruchsdenken.

  9. #9
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    achso, abzüglich Eigenanteil. hab ich vergessen...

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Haushaltshilfe - gibt es gesetzliche Vorgaben?

    Wir haben hier schon alles mögliche familiär versucht auf die Beine zu stellen. Letzte Woche war meine Schwiegermutter hier. Diese Woche hat meine Schwester Urlaub genommen und ist fast durchgehend hier. Dann ist erst mal Fragezeichen bis zur OP. Meine Eltern arbeiten beide Vollzeit (ähnliche Arbeitszeiten, wie mein Mann). Die Woche nach der OP nimmt mein Mann Urlaub (hat den regulär geplanten Urlaub um eine Woche vor verlegt). Sprich, wir haben schon alles mögliche versucht auszuschöpfen, was geht.

    Mann als Haushaltshilfe haben wir nach der Geburt gemacht und das war finanziell nicht mal die Hälfte von dem, was er sonst bekommt... Außerdem spielt sein Arbeitgeber da nicht (mehr) mit. Er ist nun in den letzten Wochen so oft ausgefallen, wie noch nie zuvor.

    Die andere Frage wäre vielleicht, ob es eine günstigere Haushaltshilfe gibt... Aber wie läuft es dann ab?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haushaltshilfe und nachträgliche Geldeinforderung
    Von linchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 18
  2. Suche: Neue gesetzliche Krankenkasse ohne Zusatzbeitrag ...
    Von Rondriana im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 16
  3. Haushaltshilfe-private KK zahlt nix?
    Von Melli78 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 10
  4. Hat jemand eine Haushaltshilfe von der KK?
    Von Mella-h im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 12
  5. An die Profis: Suche Vorgaben biometrsiches Foto
    Von bea im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige