Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Finger)

12.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Finger)

    Hi,

    Ich versuchs mal hier, bevor ich mir eines besorge (was ich aber eh tun werde..).

    Hat jemand Erfahrungen mit einem TENS-Gerät gemacht ? Vielleicht sogar bei Arm-Hand-Fingerschmerzen ausprobiert ??

    Ich hab nach Ellenbogen, Hand - und Fingerops (letzte vor ca. sechs Jahren) mal mehr mal weniger Beschwerden - in den letzten zweieinhalb Jahren aber wieder vermehrt.

    Schmerzen an der Innenseite Ellenbogen, die in die Hand/Finger ausstrahlen und bei Bewegung teilweise stäker werden - vermutlich ein "Golferellenbogen". Handschmerzen bei denen auch Daumen,Zeige- und Mittelfinger betroffen sind, die wohl von einer Sehnenscheidenentzündung herführen.

    Dann kam vor gut einem halben Jahr ein "schnellender Finger" hinzu - heißt ich kann den Mittelfinger nicht mehr immer strecken, er bleibt in Beugestellung und kann nur schmerzhaft und "springend" gestreckt werden (schaut lustig an und knackt richtig) - als wäre "Sand im Getriebe".


    Ich hab versucht: Ellenbogenbandage (trage ich fast immer, nur nachts nicht - obwohl ich da oft wach werde vor Schmerzen), Salben, Schmerztabletten (ist nicht so mein Fall, momentan nehm ich Celebrex), Spritzen (Traumeel und Cortison).

    Dann mach ich seit einigen Wochen für Hand und Ellenbogen Krankengymnastik, auch allein daheim - und Ultraschallbehandlungen.

    Das bringt eigentlich keine Besserung, ist eher für die Katz ;-)


    Nun hat mir mein Orthopäde ein TENS-Gerät empfohlen. Muss ich dann mehrmals am Tag benutzen.... Und abwarten... die Sachen gehen anscheinend alle wieder von alleine weg, brauche nur Zeit und Geduld (die ich momentan ehrlich gesagt kaum hab, da es ja schon so lange besteht....)


    Deshalb meine Frage: Wer hat Erfahrungen mit TENS gemacht ?? Lohnt sich die Anschaffung ?? Im Hinblick auf meinen beruflichen Wiedereinstieg sollte ich "problemfrei" was diese Geschichte angeht sein... somit würd ich alles versuchen


    Oder hat noch jemand andere Tipps ??


    Bin gespannt :-))


    Lg, MiaKairegi mit ihren zwei Mädels :-) :-) :-)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Ich persöhnlich habe nur bedingt damit Erfahrung gemacht als ich mal übelste Verspannungen im unteren Rückenbereich hatte. Anfangs kribbelt es total auf der Stelle wo die Elektroden sind aber man gewöhnt sich dran :-)

    Meine Mum aber ist von dem Gerät schwer überzeugt. Sie hatte vor etlichen Jahren mal einen Bandscheibenvorfall uund monatelang Schmerzen. Das TENS Gerät hat ihr sehr gut geholfen. Allerdings hat sie es auch mehrmals täglich angewendet.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Erfahrungen habe ich keine, aber schön mal wieder von Dir zu lesen.

  4. #4
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Erstmal leihweise? Dann übernimmt doch ggfs. sogar die KK die Kosten?!

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Ich hatte es schon, muss aber sagen, mir hat es nicht geholfen. Die Kosten hat damals sogar die gesetzliche Krankenkasse getragen

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Ich kann dir auch keine Tipps geben - finde es aber ebenfalls schön mal wieder von dir zu lesen!

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Hi,

    DANKE schonmal ;-)


    Ich werd gleich mal einen neuen Thread aufmachen und mal bissele was von uns "Weibsen" hier erzählen - uns gehts sonst nämlich prächtig :-))

    Grüße,

    Mia mit Anhang :-))

  8. #8
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Meine Empfehlung wäre, dass du dich erstmal von einem in Elektrotherapie ausgebildeten Physiotherapeuten beraten lässt.

    TENS (transcutane elektrische Nervenstimulation) ist nichts anderes als ein niederfrequenter Strom. Und mit Strom ist das halt so eine Sache. Er muss mal so, mal so geregelt werden, irgendwann ist TENS vielleicht nicht mehr die richtige Stromform für dich, auch chronische Erkrankungen reagieren ja in bestimmten Stufen, und so weiter und so fort.

    Zu mehr Ausführungen fehlt mir da jetzt gerade die Zeit. Ich würde mich mal beraten lassen. Wie gesagt, Physiotherapeuten mit Sonderweiterbildung können da sehr gut was zu sagen.

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    ich hatte schon viele male so ein teil von meinem arzt ausgeliehen, da zahlst du nur 5-10 euro für 4-6 wochen und gibst es wieder ab oder lässt es nochmal verlängern.
    ich hatte es wg meinen rückenschmerzen bzw wg der schulter. also ich sag mal so es hilft um über die runden zu kommen aber es ist kein vergleich zu dem guten tens gerät was mein orthopäde in der praxis hatte, da waren es richtige saugnäpfe die richtig gut gezogen haben. dennoch muss man selbst weiterhin was tun für die muskeln jedenfalls bei mir. wie das mit anderen sachen aussieht weiss ich natürlich nicht.

  10. #10
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat jmd. Erfahrungen mit einem TENS-Gerät ? (Arm-Hand-Schmerzen/schnellender Fing

    Ich hatte ein Tens-Gerät vom Orthopäden für meinen Rücken verschrieben bekommen. Entweder waren das 6 Wochen oder gar 3 Monate - weiß ich nicht mehr. Hat aber nur 10 € Leihgebühr gekostet. Vielleicht versuchst du das so, bevor du dir gleich eines kaufen musst. Gut fand ich das Dingens schon. War nur blöd, dass ich es alleine am Rücken nicht anlegen konnte und es deshalb nur 1x am Tag geschafft habe... Gute Besserung für deinen Arm!

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit Heilpraktikern?
    Von Melli1980 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Schnellender Finger ;-)
    Von MiaKairegi im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 0
  3. Erfahrungen mit einem Hauskauf durch Zwangsversteigung?
    Von Fee im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige