Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Globulis

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Globulis

    Hallo,
    habe mal ne Frage.
    Meine Schwägerin schwärmt so sehr für Globulis.
    Sind die denn wirklich so gut? Für was nimmt man die so ein? Helfen die wirklich? Lohnt es sich welche anzuschaffen?
    Hmm das waren jetzt aber viele Fragen, naja egal.
    Hat denn jemand von euch erfahrung damit und kann mir jemand weiterhelfen?

    LG Doro


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Oje,

    also das ist ein weites Feld. Es gibt Tausende verschiedener Globuli-Sorten, die für verschiedenste Situationen und Menschentypen passen.

    Du könntest auch sagen: "Meine Schwägerin schwärmt so sehr für Medikamente. Sind die wirklich so gut, soll ich mir welche anschaffen?"

    Also was ich sagen will: Im Prinzip kann man wahrscheinlich jede Krankheit mit homöopathischen Mitteln behandeln anstatt mit herkömmlicher Medizin.
    Es ist halt nur nicht so einfach, das richtige Mittel zu finden. Da arbeitet man am besten mit einem erfahrenen Homöopathen zusammen.

    Also lieber nicht in die Apotheke gehen und sagen "Ich hätte gern Globulis" .

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Also lieber nicht in die Apotheke gehen und sagen "Ich hätte gern Globulis" .
    Genau das sind mir die liebsten ,ich berate ja gerne, aber ich bin kein Homöopath, der eine ein ausführliches Gespräch führt und deinen "Typen" bestimmt (jetzt mal einfach gesagt)
    Ich empfehle so ein paar Standard Sachen, wenn jemand mit entsprechenden Beschwerden kommt,z.B. Belladonna, Chamomilla, Nux Vomica, Aconitum usw. oder auch sogenannte Komplexmittel z.B. Meditonsin.
    Die öffentlichen Apotheken führen meist aber auch entsprechende Literatur die ich dann empfehle...
    Denn man sollte sich schon ein bisschen mit Homöopathie auseinander setzen ums sie richtig anwenden zu können.


    ISBN/ASIN: 3777609811




    das Buch ist klasse, habe auch schon Veranstaltungen dieses Autors besucht und bin sehr zufrieden

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Hier gibt es schon einen Thread Homöopathie, such mal danach, vielleicht hilft Dir der.

  5. #5
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Globulis

    im Babytalk

    Du kannst auch mal ne PN an JosieJane schreiben. Sie antwortet Dir sicherlich gerne...

    Zu "sind die wirklich so gut?" und "wirken die denn überhaupt"...: bei Säuglingen und Tieren helfen sie auch und die wissen ja nicht, dass sich da jetzt was bessern müßte. (Placeboeffekt)

    LG Cosima

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Danke für die Antworten.
    Also ich denke das beste ist falls ich sowas mal brauchen sollte gehe ich am besten zum Homöopathen.

    LG Doro

  7. #7
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Zu "sind die wirklich so gut?" und "wirken die denn überhaupt"...: bei Säuglingen und Tieren helfen sie auch und die wissen ja nicht, dass sich da jetzt was bessern müßte. (Placeboeffekt)
    Das ist aber nicht der Placeboeffekt im wissenschaftlichen Sinne, sondern nur das, was Laien unter "dran glauben" verstehen. Das ist was anderes. Ich versuche mal, das zu erklären:

    Wenn man Kindern oder Tieren Globulis gibt mit dem Ziel, eine bestimmte Krankheit zu behandeln, kann der Placeboeffekt genauso bei den Eltern, dem Arzt oder bei dem Tierbesitzer eintreten - wenn nämlich die Besserung als Wirkung der Medikamente gedeutet wird, obwohl sie vielleicht auch so eingetreten wäre. Oder wenn objektiv gar keine Besserung eintritt, aber diejenigen, die sie beobachten, mit einer Besserung rechnen und sie deshalb dann auch sehen.

    Das Argument mit den Kindern und Tieren ist also nicht so gut, wenn man für die Wirkung der Globulis argumentieren will. Dafür sind sehr aufwendige Doppelblindversuche notwendig, bei denen weder der Arzt noch der Patient weiß, worum es sich bei dem Medikament handelt. Und in solchen Versuchen konnte bisher eine Wirkung der meisten homöopathischen Mitteln noch nicht bewiesen werden - ich lasse mich aber gene eines Besseren belehren, wenn jemand da mehr weiß.

    Ich persönlich staune immer, wofür und wogegen so viele Leute Globulis nehmen. Das sind oft Befindlichkeitsstörungen, die andere Leute an sich nicht mal wahrnehmen. Blaue Flecken, 2-3 Erkältungen im Jahr und ab und zu mal Kopfschmerzen wäre jetzt nichts, was mich veranlasst, Geld für Medikamente (schulmedizinischer oder homöopathischer Art) auszugeben. Da wartet man ab, schont sich, lenkt sich ab - und weg sind die Beschwerden.

    Ich bin jetzt nicht gegen Homöopathie oder so, ich sehe das völlig ideologiefrei. Die Leute müssen wissen, wofür sie Geld ausgeben - und auch der Placeboeffekt ist ja eine Wirkung. Vermutlich würde ich es auch mit Homöopathie versuchen, wenn ich echt verzweifelt wäre. Nur habe ich oft das Gefühl, dass Globulis mehr zur Lifestyle-Droge werden und man sich oder seinem Kind bei jeder Kleinigkeit das passende Mittelchen einwirft. Das finde ich persönlich total lächerlich - ich finde, das führt nur dazu, dass man sich krampfhaft auf Symptome hin beobachtet, statt gesund zu leben und zu essen, sich viel an der frischen Luft zu bewegen - und falls man doch mal was hat, einfach ein paar Tage die Zähne zusammenzubeißen und es als normal zu akzeptieren, dass mal irgendwas wehtut.

    LG Ellen

  8. #8
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Globulis

    ...na dann hast Du ja Deinen Weg gefunden @ Ellen

    Globuli als "Lifestyle-Drogen" zu bezeichnen, finde ich etwas merkwürdig. ?) Personengruppen, die sich näher mit Homöopathie beschäftigen, sind selten Leute, die zur "Kettenraucherfraktion", den "Stubenhockern" oder den "Fastfoodverfechtern" gehören. Meines Erachtens sind auch kaum Hypochonder darunter, die ständig irgendwelche "Zipperlein" deuten.
    Es ist ein alternativer Weg zur Schulmedizin, wie eben auch das "Aussitzen", was Du vorziehst, wie es scheint. - Nischt für ungut! -

    LG Cosima

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    @Cosima: Ich glaube, du hast mich missverstanden. ?) Ich habe ja nicht gesagt, dass Globulis Lifestyle-Drogen sind, sondern dass ich den Eindruck habe, sie werden von vielen Leuten so benutzt. Zum Beispiel das Beispiel von Doros Schwägerin: Sie "schwärmt so von diesen Globulis". Und wirkliche Informationen hat sie Doro wohl nicht geben können, sonst würde sie kaum fragen "Sind die denn wirklich so gut? Für was nimmt man die so ein? Helfen die wirklich? Lohnt es sich welche anzuschaffen?" (siehe oben)

    Für mich klingt das nach einem Trend, nicht nach ernsthafter Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit. Ich habe mich nicht besonders gründlich mit Homöopathie befasst, aber einfach irgendwelche von Internetbekanntschaften empfohlene Kügelchen auf Verdacht einzuwerfen hat ja wohl mit dem Gedanken der Homöopathie nix zu tun. ?) Sondern ist eigentlich genau das Gegenteil, oder? Deshalb die Bezeichnung "Lifestyle-Droge".

    Ich habe nicht das geringste Problem damit, wenn Leute für Globuli Geld ausgeben. Kurbelt ja die Volkswirtschaft an. Problematisch finde ich das Image "Wirkt völlig ohne Nebenwirkungen, kann jeder anwenden, damit kann man nix falsch machen und obendrein tut man was gegen die Pharmaunternehmen", das so oft verkauft wird. Das ist Volksverarsche (die das Volk offenbar gerne mit sich machen lässt), denn erstens sind die Wirkungen bisher nicht belegt, und zweitens steht hinter der Homöopathie genauso eine Phalanx von Unternehmen, die genauso skrupellos oder nicht skrupellos sind wie die "klassischen" Pharmaunternehmen.

    Unkritisch Globuli zu schlucken finde ich persönlich genauso dämlich wie unkritisch jedes schulmedizinische Medikament oder jede Vitaminpille zu nehmen, die einem aufgeschwatzt wird (das ist jetzt ausdrücklich auf niemanden hier bezogen, sondern nur allgemein zum Umgang mit Medikamenten, den ich so beobachte).

    Aber um es nochmal klarzustellen: Ich habe nicht das geringste Problem mit der Homöopathie an sich. Ich habe (leider) meinen Weg überhaupt noch nicht gefunden, weil ich schlicht und einfach nicht einschätzen kann, was wie gut wirkt und wann ich überhaupt etwas unternehmen muss. Bisher war ich noch nie ernsthaft krank, aber wenn ich das einmal bin, dann würde ich mir eine Möglichkeit wünschen, von einem Fachmann (für den ich mich eben gerade nicht halte) objektiv und uneigennützig beraten zu werden, den klassischen Weg und auch Alternativen aufgezeigt zu bekommen - und darüber informiert zu werden, bei welchen Behandlungsmethoden objektiv eine Wirksamkeit nachgewiesen wurde und bei welchen nicht. Ob ich letztere trotzdem ausprobieren möchte, kann ich mir dann ja selbst überlegen.

    LG Ellen

  10. #10
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Globulis

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Personengruppen, die sich näher mit Homöopathie beschäftigen, sind selten Leute, die zur "Kettenraucherfraktion", den "Stubenhockern" oder den "Fastfoodverfechtern" gehören.
    das sehe ich auch so

    Meines Erachtens sind auch kaum Hypochonder darunter, die ständig irgendwelche "Zipperlein" deuten.
    da widerspreche ich ganz heftig. Genau solche kenne ich zum Beispiel zu Hauf .

    Ansonsten finde ich es einen tollen Denkansatz von Ellen. Da ist meines Erachtens sicher viel Wahres dran.
    (Und das sage ich, obwohl ich Globuli verwende ).

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige