Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 30 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 296

Thema: ⫸ Gallensteine :(

12.12.2017
  1. #61
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Liebe Anika ,

    herzlichen Glückwunsch


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Sooooooo, jetzt hab ich hier erstmal alles nachgelesen was ich verpasst hab und nun kann ich berichten

    Also, Dienstag sollte ich um 7 Uhr morgens da sein. Am Vortag bei der Vorbesprechung hab ich schon gesagt bekommen, dass ich gegen Mittag / Nachmittag dran bin. Bäh, also noch warten. Dabei hatte ich die Hoffnung in der Früh dranzukommen denn es gibt nix schlimmeres als darauf zu warten, dass man aufgeschnitten wird.

    Ich bezog dann um kurz nach 7 erstmal das Zimmer. Dort lagen zwei ältere Damen, die ganz nett waren. Finja schlief zum Glück :-)) Dann räumte ich meinen Schrank ein und schickte meine beiden Lieben nach Hause. Es wurde langsam Mittag und ich starrte nur auf die Uhr und die Zeit verging nicht. Irgendwann kam die Schwester und ich fragte mal nach. Es war ein Notfall dazwischen gekommen aber es würde gleich losgehen. Ich könne mich schonmal in das chicke OP-Hemdchen schmeißen und mir die sexy Thrombosestrümpfe anziehen. Gesagt getan, wie blöd das doch aussah... 10 Min. später kam die Stationsschwester und meinte, ich solle mir Zeit lassen. Es wäre noch ein Notfall dazwischen gekommen und sie wüßte gar nicht, ob das heute noch was werden würde. Das machte mich ein wenig wütend, denn ich wollte es endlich hinter mich bringen.

    Gegen 13.30 Uhr kam ein Doc rein. Er stellste sich als mein Operateur vor und reinigte mir den Bauchnabel. Er meinte, er wartet minütlich auf den Anruf dass wir runter in den OP könnten. Also gehts doch los. Ich zitterte und war total nervös. Um 14.10 Uhr wurde ich dann abgeholt. Um 14.30 Uhr lag ich im Anästhesieraum. Ich kam mir vor wie in nem Schlachthaus Weiß gekachelte Wände, eiserne Schiebetüren... Dann hörte ich nur die OP-Schwester rufen: "Hier ist die offene Galle!" und kam zu mir. Ich war froh, dass ich noch wach war und meinte, dass sie keinen Fehler machen soll weil ich die 4 Löcher bekommen würde und keinen Bauchschnitt. Puh Glück gehabt, denn sie wußte nur von einer Gallen-OP und nicht von der zweiten; meiner. Also schob sie mich in den Nachbar-OP-Raum. Die Schwester versuchte mir einen Zugang zu legen aber das scheiterte 2 mal. Also durfte die Ärztin ran, die es zum Glück schaffte. Dann hielt sie mir ne Maske über das Gesicht und meinte es wäre Sauerstoff...Ha, da hat sie mich aber verarscht...Schwups weg war ich....

    Um 16.15 Uhr hörte ich nur ein leises "Frau K., wach werden" rufen. Dann piekste mich die Schwester mit ner Spritze in den Oberschenkel und um 17.30 Uhr wurde ich auf dem Zimmer wieder wach und schrieb André gleich ne SMS dass er kommen soll. Mir gings gut, klar...hatte ja auch genügend Schmerzmittel intus Bevor André kam bin ich mit ner Schwester aufgestanden weil ich auf Klo mußte. Ging super, kein Schwindel, nix. Im Bad mußte ich gleich erstmal gucken, ob ich auch wirklich die 4 Löcher und keinen Schnitt habAls André kam war ich wieder zuScherzen aufgelegt und war nur froh, dass ich es hinter mir hatte.

    Der Doc brachte mir dann persönlich meine grünen Gallensteine, die ich Pfefferkörner getauft hab. Die kleinen Dinger sollen mir solche Schmerzen bereitet haben? So viele waren es gar nicht. Aber als ich ein wenig Gallensaft an der Tüte kleben sah wußte ich, dass der Mist schon in der 10. SSW angefangen hatte, denn genau dieses Zeug hab ich morgens immer ausgebrochen bis zur 18. SSW.

    Der Mittwoch ging dann so. BEkam 4x täglich eine Schmerzpille und der Bauch tat weh. Aber bei der Visite ließ ich es mir nicht nehmen den Doc zu fragen wann ich endlich meinen heiß ersehnten Cappuccino wieder trinken dürfte. Er lachte und meinte "Das was sie dran gehindert hat liegt nun im Müll. Guten Durst!". Boah, war der lecker

    Ab Donnerstag bekam ich keine Schmerzpillen mehr. Ich sollte Bescheid sagen wenn ich was brauchen würde aber es war gut auszuhalten. Es wurde von Tag zu Tag besser aber der Oberarzt wollte mich gestern noch nicht gehen lassen

    Naja, da auf dem gleichen Gang die Wöchnerinnen-Station war besuchte ich täglich die lieben Hebammen und plauderte ne Runde mit ihnen.

    Jetzt ziepen die Löcher noch etwas und ich hab so ne Art Bauchmuskelkater. Nächsten Donnerstag werden die Fäden gezogen und dann hak ich das Kapitel Galle endlich ab

  3. #63
    aufsteigendes Mitglied Avatar von pinkyi
    Alter
    38
    Beiträge
    1.103
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    willkommen zurück, anika! und schön, dass es dir so gut geht und du den cappu wieder vertragen kannst

    mir haben sie die steinchen übrigens gleich nach dem wachwerden noch im aufwachraum stolz unter die nase gehalten (und die schwester hat die tüte auch allen auf dem weg zum zimmer gezeigt?))...
    aber krass, dass deine grün sind, meine sind richtig senfgelb...

    dann drück ich dir die daumen, dass es schnell besser wird. den bauchmuskelkater hatte ich auch. und mein bauch war auch ganz dick und schwabbelig... nun, nach 4 wochen, íst er auch wieder so wie vorher, und ich hab nur noch ganz selten ein ziehen am bauchnabel.

  4. #64
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Meine Mum war auch erstaunt, dass meine Steinchen grün sind. Die von meinem Vater waren nämlich auch senfgelb. Naja, hauptsache raus, egal welche Farbe, lach.

    Heute hab ich meine Maus das erste Mal wieder im Arm halten können. Allerdings hab ich sie noch vom Bauch weggehalten. Die Gefahr, dass sie mir in die Nähte tritt ist mir noch zu groß. Morgen kommt meine Mum um 7.30 Uhr und hilft mir den Tag über. Am Dienstag muß es dann alleine wieder klappen.

    Der Bauchnabel tut mir gar nicht mal so weh. Mich ärgert der erste Schnitt an der Stelle wo die Rippen zusammenwachsen.

    3 Tage nach der OP konnte ich auch wieder vorsichtig auf der linken Seite geschlafen. Rücken ging ja gar nicht *g*

  5. #65
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Sooooooooooooooo, die Fäden sind seit heute 16 Uhr draußen und ich bin wieder heile, lach. Die drei kleinen Schnitte sind ein wenig gerötet aber der Doc meinte, es sähe gut aus. Hab mir Octeniseptspray besorgt und werde es ein paar Tage draufsprühen.

    Endlich ist das Kapitel Galle abgehakt! Hat aber auch jetzt gedauert und war teilweise ne total Qual!

    Eins hab ich aber vergessen den Doc zu fragen:
    Ab wann darf man wieder baden gehen?

  6. #66
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Ich muss den Thread mal ausgraben. Seit ich 18 bin, plagen mich nach fettigem Essen ganz üble Magenschmerzen. Eigentlich ist mir dies v.a. im Zusammenhang mit Milchprodukten aufgefallen, so dass ich lange dachte, dass ich eine Laktoseintoleranz habe. Aber bei Magermilchprodukten war immer alles problemlos.

    Nachdem ich letzthin in der Nacht wieder solche in den Rücken austrahlende Oberbauchschmerzen hatte, habe ich das beiläufig meiner Mami erzählt und die sagte dann nur: "Gallensteine...". Sie selber hat das auch erlebt und musste operiert werden.

    Nun mache ich mir natürlich Sorgen. Eine OP kommt im Moment nicht in Frage, nicht mal alle Untersuchungen machen, da ich mit Jarina und stillen voll ausgelastet bin. Lieber versuche ich das Ganze noch hinauszuzögern und einfach auf meine Ernährung zu achten. Können die Steine eigentlich auch auf natürliche Weise verschwinden? Weiss das jemand? Wenigstens beruhigen mich eure Berichte hier, die OP scheint nicht so schlimm zu sein.
    Wie gehts euch denn jetzt so?


    LG, Pasta

  7. #67
    Profi Avatar von -Vera-
    Ort
    NRW
    Alter
    37
    Beiträge
    3.148
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Oh Pasta, du auch?!?!?

    Ich habe 2 Monate zwischen Diagnose und OP auch überbrücken müssen wg. schlechter Leberwerte und habe in der Zeit wirklich fast fettfrei gegessen. Hab wohl ca. 8 kg in der Zeit abgenommen. So hab ich die Zeit Kolikenfrei überstanden, aber ich habe mich auch wg der massiven Schmerzen wirklich kaum getraut was zu essen. Die Zeit war wirklich kein zuckerschlecken.

    Zu deiner 2. Frage: Meine Leberwerte waren so schlecht, weil ein Gallenstein die Gallengänge verstopft hat, die Gallenflüssigkeit nicht ablaufen konnte. Ich hatte Leberwerte wie eine Hepatitis C Kranke (wurde zuerst auch vermutet) und sah auch so aus, sprich gelbe Haut und Augenfärbung. Ich musste dann auch ein paar Tage ins Krankenhaus und dort ist der Stein auch, unter den schlimmsten Schmerzen die ich je hatte (Geburt war dagegen ein Klacks), abgegangen.

    Da ich aber noch Gries und Steinchen in der Blase hatte war die OP nach Genesung unumgänglich.

    Ich würde dir aufjedenfall raten einen Arzt aufzusuchen, denn der kann Gallensteine duch eine Ultraschalluntersuchung sehen. Wenn das wirklich der Fall ist, würde ich eine OP nicht auf die lange Bahn schieben.

    Bei mir kamen die Koliken nachher in immer kürzeren Abständen und es war wurde auch immer schlimmer.

    Sprich doch mal mit deinem Arzt, es findet sich sicher für dich und Jarina (stillen) eine gute Lösung.

    LG Vera

  8. #68
    aufsteigendes Mitglied Avatar von pinkyi
    Alter
    38
    Beiträge
    1.103
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Hallo!

    Ach, Pasta, du arme! Aber ich kann mich vera nur anschließen, tu was - gallenkoliken wirst du nicht wieder von allein komplett los!
    ultraschall kann ja auf jeden fall gemacht werden, dann weißt du ja schon mehr. (und mehr hat mein arzt an analytik auch nicht gemacht). und die op würde ich kurz- bis mittelfristig dann auch in angriff nehmen.
    ich bin ein neuer mensch seit der op - die schmerzen sind komplett weg, ich hab keine beschwerden mehr (noch nicht mal durchfall nach fettigem essen). und die woche, die du dich wirklich schonen müsstest, kannst du doch vielleicht auch durchorganisieren? anika hats ja auch mit der kleinen finja geschafft...

    gute besserung!
    kathrin

  9. #69
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Oh Pasta, nicht du auch noch!

    Ich kann mich Vera und pinky nur anschließen. Raus mit der Galle! Die paar Tage die man außer gefecht gesetzt ist sind gar nichts gegen diese ständigen Koliken. Hatte damit ja seit Juni zu tun. Im August hat man dann herausgefunden, dass ich Gallensteine habe und operiert wurde ich erst im November. Es war ein langer Weg mit ständig und regelmäßigen Koliken alle 1-2 Wochen.

    Selbst wenn man stillt operieren die Ärzte. Man muß es vorher nur sagen, dann bekommt man andere Medikamente und muß die abgepumpte Milch von 24 Std. nach der OP wegschütten. Danach darf man wieder sagten mir die Ärzte aber bei uns war es ja nicht relevant.

  10. #70
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Gallensteine :(

    Danke für eure Infos. Ich meine einfach, dass ich nun schon so lange Beschwerden habe, dass ich diese auch noch ein paar Monate aushalte. Ich weiss, doof... Und noch ist ja auch gar nicht bestätigt, dass ich überhaupt Gallensteine habe. Die Symptome sind einfach da.

    Welcher Arzt macht denn so ein Ultraschall? Wohl kaum der Hausarzt, oder? Blöd ist halt ,dass mein Hausarzt im Moment selber schwer krank ist und zu einem anderen will ich nicht. Und müsste ich ja wohl für eine Überweisung.

    LG; Pasta

Seite 7 von 30 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gallensteine; UD: 21.09. erneute OP
    Von Sille im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 42
  2. Ich habe Hepatitis!!!UD:Es sind Gallensteine
    Von -Vera- im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 99

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige