Genau, für ein gesundes immunsystem ist der kein nicht schlimm, da will man hauptsächlich vermeiden, dass diese Person nicht träger wird und dann andere (ältere, Kinder, immungeschwächte) ansteckt.
wie hoch dein Risiko ist, ist schwer zu sagen...
Nur so viel: als ich zur Entbindung war, wurde bei mir ein Abstrich gemacht und ich dachte: oh Gott, die isolieren dich bestimmt. Als Pflegekraft haben wir zu so vielen Patienten Kontakt, wo der keim erst viel später auffällt, dass ich dachte wir waren die ultimativen keimschleudern...
aber mein abstrich war negativ.

wichtig ist halt auch wo der Patient den keim hat. Wenn er z.b. Nur in einer Wunde ist, die ja gut verbunden ist, dann ist es nicht so schlimm. Es gibt zum Beispiel kh, die isolieren diese Patienten noch nichtmal mehr. Da werden Schutzmaßnahmen nur beim verbandswechsel getroffen.

ich glaube ich würde an deiner Stelle einfach ab sofort erstmal nicht mehr hingehen, auch wenn es schwer fällt, bis der Keim weg ist.