Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 217

Thema: ⫸ Diagnose: Neurodermitis

11.12.2017
  1. #201
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Wie gehts ihm heute?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #202
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Danke der Nachfrage!

    Wir sind seit Sonntag späten Nachmittag/ frühen Abend zu Hause. Morgens war die zweite Braunüle hinüber und noch mal stechen wollten die nicht, also gab es das Aciclovir als Saft. Nach kurzer Rücksprache mit meinem Mann haben wir die Ärztin etwas überrumpelt und haben gesagt, dass wir heim gehen. Sie hielt mit dem Oberarzt Rücksprache und dann hieß es: "Alles Gute!"

    Oliver ist nämlich top fit und man merkte, dass er in der Isolation einfach nicht mehr konnte. Er war nur noch am Motzen und Jammern, ständig robbte er zur Tür und hämmerte dagegen...

    Seine Haut sieht natürlich noch nicht 100% aus, aber es ist eher "Narbengewebe"... Man kann sich das so vorstellen, wie eine großflächige Schürfwunde, bei der die Kruste abgefallen ist. Die Haut darunter ist ganz zart, rot und wirkt dünn. Dies wird aber sicher in der nächsten Zeit besser (ist es auch schon).

    Leider sind im Halsbereich neue Ekzeme zurück gekommen (er hatte tatsächlich eine Zeit lang nur Windpocken und keine Ekzeme zu sehen). Nach kurzer Rücksprache mit der Tagesklinik, machen wir nun 2 mal die Woche mit Elidel weiter und natürlich gründliche Basispflege.

    Wir haben hier aber noch einige Bazillen rumfliegen... Angelina hat Scharlach... Jonathan hat Hand-Mund-Fuß-Krankheit... Oliver ist bisher von beiden verschont geblieben.

    Ende Januar ist die Milch-Provokation geplant...

  3. #203
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Ihr bleibt von nix verschont, was? Ich hoffe, Oliver ist verschont geblieben.

    Sophias Haut ist seit einiger Zeit so schön wie nie. Ich hab morgens mit Linola Milch und abends mit Linola Fett geschmiert. Heute abend hab ich eine winzige rote Stelle in der Ellenbeuge entdeckt, ich hoffe da kommt nix. Es ist einfach schön grad. Es juckt sie nicht, die Nächte sind ruhiger. Wenn es doch nur so bleiben könnte...
    Da es grad so gut ist, hab ich auch noch keinen Termin bei der Hautärztin gemacht. Erst mal abwarten.

  4. #204
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Pflegt Ihr Neurodermitis-Gesichtshaut im Winter anders? Ich meine normale Kinderhaut schmiere ich dann mit Wind und Wetter-Creme, die fetter ist als normale Gesichtacreme. Meine Jüngste hat auf den Wangen sehr trockene Stellen, die auch in das weite Feld Neurodermitis gehören.

  5. #205
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Sahra, ich hab für Marika immer die Kaufmanns Haut- und Kindercreme für den Winter. Bisher hatte sie damit noch nie Probleme - aber sie hatte auch noch nie im Gesicht Probleme mit ihrer Haut. Zum Glück.
    Ansonsten fahren wir mit der angerührten Pflegecreme vom Hautarzt aber immer sehr gut. Sollte ihre Haut mit der Kaufmanns Creme dann doch mal reagieren (da zu fettig), nehmen wir halt die Pflegecreme.

  6. #206
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Ich klopfe mal schnell aufs Holz, bevor ich das hier schreibe:

    Ich muss aber auch mal was Positives berichten...

    Momentan sieht die Haut (bis auf die oberflächlichen "Narben") echt top aus! Ich hab das letzte mal am Donnerstag Elidel geschmiert (ich soll es ja 2 mal in der Woche schmieren) und sonst betreiben wir nur Basispflege. Etwas am Oberschenkel ist am "Blühen" und am Hals ist nur minimal rötlich... Es juckt zwar hier und da und das nicht wenig, aber die Haut fühlt sich so geschmeidig und weich an, so wie es bei einem Baby sein sollte! Ich bin so dankbar und froh über diesen Zustand, dass ich vor Glück echt den Tränen nahe bin. Elidel möchte ich nun langsam ausschleichen. Sprich, ich werde es vorerst nur 1 mal die Woche anwenden, für die nächsten 3-4 Wochen... so mein Plan und dann möchte ich es ganz weg lassen, wenn die Möglichkeit besteht. Somit wären wir dann sowohl Cortison als auch Elidel los!

    Ernährungstechnisch kriegt er nun so gut wie alles vom Familientisch. Alles außer Milchprodukten und ich fühle mich wohl dabei, denn ich sehe, dass er deutlich besser isst und auch viel zufriedener ist, als zuvor... Natürlich beobachte ich nach wie vor genau, schreibe immer auf, wenn etwas anders war als sonst...

    Hach... so kann es bleiben!

    Und ich hab schon überlegt, ob es vielleicht eine "Spätreaktion" auf die Narkosen sein könnte... Oder ob tatsächlich die Mücken "Schuld" waren... Die Mücken hab ich schon länger im Verdacht gehabt, aber angeblich kann es nicht sein, sagte man mir von der ärztlichen Seite...

  7. #207
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Oh das freut mich Marina! Endlich mal schöne Neuigkeiten von euch.

    Bei uns ist weiterhin alles gut *auf Holz klopf*. Sophias Haut sieht so toll aus! Das letzte mal sah sie mit 5 Monaten so babyglatt aus. Somit hab ich immer noch keinen Termin bei der Ärztin gemacht, warum auch?

  8. #208
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Ich hätte es nicht schreiben sollen. So schlimm wie heute sah sie noch nie aus. Aber es ist nicht nur Neuro... sie hat gerade Windelsoor, Hand-Mund-Fuß und dazu nen fetten Neurodermitis-Schub. Am ganzen Körper rote Punkte, Pickel, Ekzeme. Meine arme Maus...

  9. #209
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Oh je... Gute Besserung!
    Ich denke der Schub hängt mit der Infektion zusammen. Passt auf, dass es keine Superinfektion wird. Lieber ein mal zu viel zum Arzt...

    Hab gar nicht erzählt, dass unser Kinderarzt uns sagte, dass es bei Oliver wohl doch keine Windpocken waren, sondern wohl eher Coxsackie-Viren (Hand Mund Fuß)
    . Die Befunde, die er aus dem Krankenhaus bekommen hat, sagen, dass kein Schutz vor Windpocken besteht.
    Das würde auch dazu passen, dass keiner krank wurde (mit Windpocken) und dass Jonathan auch so schlimm Hand Mund Fuß hatte...

  10. #210
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Ich hab mal eine Frage an euch "Neurodermitis-Erfahrenen": Unser Großer hatte die letzten Monate am Ellbogen außen so komisch kleine "Hubbelchen", die waren nicht rot und sahen fast bissle wie so Bisse von Grasmücken aus. Unser KiA meinte dann, dass sei eine Ausprägung von Kleinkind-Neurodermitis und so lange er sich nicht schlimm kratzen muss, brauchen wir da nix machen.

    Jetzt hat er seit ein paar Tagen den Ausschlag auch zunehmend an den Knien, außerdem leicht an den Hand- und Fingergelenken, sowie eine Rötung rund um den Mund. Das am Ellbogen sieht etwas anders aus, als den Knien, weil da noch die Blasen von HMF verheilen, vorher sah das aus wie am Knie.

    Ist das tatsächlich Neurodermitis, sieht das bei einem von euch auch so aus? Ich kenne Neurodermitis nur als rötliche, schuppige, trockene Stellen z.B. am Hals und in der Ellenbeuge, aber bisher nicht als "Hubbelchen" an den Gelenken...

    Was verwendet ihr denn als Basispflege?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pilz am Po? Update Diagnose
    Von Jannika im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 45
  2. Neurodermitis
    Von Ballerina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Neurodermitis
    Von Malo24 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 20
  4. Diagnose: Knötchenflechte
    Von Mella-h im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige