Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 217

Thema: ⫸ Diagnose: Neurodermitis

17.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Hallo,

    ich habe nie gesagt, dass Cortison jetzt in dieser Situation nicht richtig ist. Ich habe nur gesagt, dass der Hautarzt Euch falsch beraten hat beim ersten Mal. Da hätte er Euch schon eine bessere Creme geben müssen als nur eine antibiotische.

    Ich würde Lara definitiv morgen in den Kindergarten geben. Das ist wirklich völlig absurd!

    Bei der Basispflege ist sehr darauf zu achten, wie das Hautbild ist. Sind die Stellen eher trocken und rot? Dann muss eine wasserhaltige Pflege her, ist die Haut eher trocken und schuppig dann muss sie eher fetthaltig sein. Das kann aber wirklich nur ein richtig guter ND-Kinderarzt beurteilen. Grundsätzlich kann man mit einer wasserhaltigen Pflege nichts verkehrt machen, mit einer fetthaltigen (z.B. die Linola Fett Salbe) aber sehr wohl.

    Dazu brauchst Du für Lara noch eine Wirkstoffcreme. Momentan habt Ihr die Cortisoncreme z.B. Es könnte aber auch eine Zinkcreme sein usw.


    Was nutzt Ihr denn zur Pflege? Und wie oft cremst Du sie ein?

    Wie soll Ihr die Cortisoncreme ausschleichen lassen?

    LG
    Linea


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Marika hatte als Baby (war ca 10 Monate alt) ja auch ganz ganz lange über Monate hinweg ein Ekzem am Kinn (durch sabbern, spucken etc).
    Wir waren bei x Ärzten. Mein Kinderarzt hatte es nur mit Globuli und Nachtkerzenöl versucht - kein Erfolg.
    Der erste Hautarzt hat eine Cortisoncreme verschrieben (die nur Erwachsene in dieser Dosis nehmen dürfte, wie mir der 2. Hausarzt dann erzählte!) - es ging weg, da ich aber keine Ahnung von Ausschleichen (wurde dazu nicht beraten) hatte, kam es ganz schnell wieder.

    Erst der 2. Hausarzt konnte helfen. Hat auch Cortison verschrieben, aber nur ne gaaaaaanz leichte Dosis. Parallel gabs ne angerührte Pflegecreme und die Anleitung, wie ich ausschleichen soll. Hat funktioniert!
    Einmal (da war sie ungefähr 2) kams noch wieder - gleiche Prozedur - alles prima!
    Ich habe auch gaaaaanz leichte ND, mein Bruder sogar sehr schlimm. Aber von Neurodermitis war bei Marika NIE die Rede!

  3. #13
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Einklink...

    MC hat auch so "Flecken" am Hals. Also wirklich eine relativ abgezirkelte Stelle sowie Flatschen in Richtung Schlüsselbeine.
    JEder sagt mir ich soll mich nicht verrückt machen, zur Zeit creme ich Kaufmanns Kindercreme drauf und warte bis Dienstag (Babymassage), wenn die dann was sagt such ich mir auch einen Spezialisten, oder übertreibe ich?

    Wenn ich Euch so lese ist frühe RICHTIGE Pflege sehr wichtig?

    Der fH meint ich spinne und sehe Mäuse...

    lg Anke

  4. #14
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Anke, wie alt ist denn Macallan?

  5. #15
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Katrin, MC ist etwas über 2 Monate alt. Ich weiß das aber nur, weil er einen Tag nach meinem Mann Geburtstag hat.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    22.09. geboren, warum fragst Du?

  7. #17
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Anna hatte in den ersten Monaten auch am Oberkörper und an den Armen recht abgezirkelte Stellen mit "trockener Haut". Sie sind von allein weggegangen. Ich würde mich da jetzt nicht verrückt machen, wenns nicht entzündlich aussieht!

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    @Anke: Marie hatte es den ersten Monat lang und dann nach dem Vollstillen ging es richtig los. Frühe Pflege ist super wichtig, egal ob es ND ist oder ein anderes Ekzem. Im Zweifel juckt es ihn oder tut weh und er kann sich nicht selber helfen. Das macht unzufrieden und unruhig.

    Die Frage ist, ob die Creme aus Deiner Sicht hilft? Wird es dadurch besser? Wenn nicht, dann wäre es sicherlich ratsam eine andere auszuprobieren. Wie sehen die Flecken aus? Entzündet? Rot? Schuppig? Beschreib doch mal ganz genau.

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Linea, danke für deine ausführliche Antwort.

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    ich habe nie gesagt, dass Cortison jetzt in dieser Situation nicht richtig ist. Ich habe nur gesagt, dass der Hautarzt Euch falsch beraten hat beim ersten Mal. Da hätte er Euch schon eine bessere Creme geben müssen als nur eine antibiotische.

    Ja, das seher ich genauso. Ich habe schon Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe gesucht und hoffe, dort Infos über einen guten ND-Kinderarzt zu bekommen.

    Ich würde Lara definitiv morgen in den Kindergarten geben. Das ist wirklich völlig absurd!

    Ab Mittwoch geht sie wieder. Da ich eh zuhause bin, ist es kein Problem, sie daheim zu lassen. Nur leider komme ich an den Tagen halt überhaupt nicht zum Lernen

    Bei der Basispflege ist sehr darauf zu achten, wie das Hautbild ist. Sind die Stellen eher trocken und rot? Dann muss eine wasserhaltige Pflege her, ist die Haut eher trocken und schuppig dann muss sie eher fetthaltig sein. Das kann aber wirklich nur ein richtig guter ND-Kinderarzt beurteilen. Grundsätzlich kann man mit einer wasserhaltigen Pflege nichts verkehrt machen, mit einer fetthaltigen (z.B. die Linola Fett Salbe) aber sehr wohl.

    Die Haut ist sowohl trocken und rot als auch trocken und schuppig. Mal so, mal so. An Pflege haben wir momentan Linola Fett Salbe, Eubos Hautruhe Gesichtscreme und so eine Zink-Creme von Avene. Im Moment creme ich mit der Linola, aber die Haut ist jetzt eher nur trocken und rot. Schuppig ist sie nur noch leicht. Dann ist das wohl falsch? Soll ich besser die Eubos nehmen?

    Dazu brauchst Du für Lara noch eine Wirkstoffcreme. Momentan habt Ihr die Cortisoncreme z.B. Es könnte aber auch eine Zinkcreme sein usw.

    Also die Avene? Das was ich davon da habe, ist aber nur eine kleine Probentube und bald alle. Würde da auch zB Mirfulan (Zink-Lebertran) oder eine normale Zinksalbe gehen?

    Was nutzt Ihr denn zur Pflege? Und wie oft cremst Du sie ein?

    s.o.
    Morgens Cortison und dann ca noch 2-3mal Linola im Laufe des Tages. Meinst du das reicht? Oder ist das zuviel? Dazu hat die Ärztin leider gar nicht gesagt.

    Wie soll Ihr die Cortisoncreme ausschleichen lassen?

    Ausschleichen? Sie hat nur gesagt, dass ich das Cortison ab Montag (also heute) nur noch einmal schmieren soll. Und wenn das Ekzem weg ist soll ich aufhören. Macht man das anders?
    Ach mensch, ich ärgere mich jetzt wirklich über die blöde Ärztin.

  10. #20
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Diagnose: Neurodermitis

    Anke, weil das ganz junge Babys öfter mal haben, trockene oder gar Wunde Stellen und oft "einfach nur" Anpassungsschwierigkeiten" sind, immerhin haben sie bisher ja 9 Monate im warmem Wasser gelegen und jetzt muss sich die Haut eben umstellen und wird von Klamotten, Badewasser und so irritiert.
    Neigt er auch schon zu Milchschorf aufm Kopf? Dann würds vielleicht eher schon in Richtung Babyakne oder ND gehen. Ich würde weiter pflegen und beobachten, wie er reagiert. Kaufmanns finde ich super, Jans ND kann ich in schubfreier Zeit super damit pflegen. Aber beim nächsten Besuch dem Kinderarzt zeigen ist sicher kein Fehler, alleins chon, weil er dir nochmal eine bessere Pflege empfehlen kann.

    Fluffi, ich sehe es wie viele: Cortison kann in einer akuten Zeit erst mal gut helfen, aus dem Teufelskreis rauszukommen und der Haut etwas Ruhe zu gönnen. Wichtig ist, es auszuschleichen und nicht abrupt abzusetzen. Das irritiert sonst die körpereigene Cortisonproduktion.

    Jans Neurodermitis ist in der Tat in den 2,5 Jahren, die er sie schon hat, besser geworden, aber wie bei Lineas Marie kommen hier auch die Schübe zu vorhersagbaren Zeitpunkten: Fieber, Krankheit, zahnen, Heizungsperiode+Strumpfhosenzeit.
    Und natürlich durch die strenge Diät ist die Haut auch deutlich besser geworden.

    Linola Fett ist in der Tat eine Basisbehandlung, also für schubfreie Zeit. Da muss man aber drauf achten, ob man Erdnüsse vertrgägt, Linola enthält Erdnussöl.
    Eubos Hautruhe enthält Mandelöl, auch da die Frage nach einer Nussallergie?!

    Ansonsten kann mana uch eine absolut reizlose Basiscreme vom Arzt verschrieben bekommen, sie heißt DAC Basis.

    Gerberas Tip mit der Urea haltigen Creme von Aldi ist auch gut und günstig!

    Stress ist natürlich der fieseste Trigger der ND, da man den ja nicht immer meiden kann, aber wenn du das Gefühl hast, der KiGa tut ihr gut und sie geht gerne hin, würde ich sie nicht wegen einer wunden Stelle am Kinn zu hause lassen ( gerade jetzt im Advent, das ist die allerschönste Zeit im Kindergarten, finde ich! )

    Ach, noch ne Idee: da es ja nur das Kinn ist: reagiert sie vielleicht auf Nickel ( im Reisverschluss Das konnte Jan früher auch nicht gut vertragen und es durfte nix an die Halshaut kommen. Nur so als Idee?

    Falls du noch Fragen hast, schreib mir gerne, wir sind ziemlich "fit", was die ND betrifft, auch wenn sie das jetzt großkotzig anhört.

    Alles Gute!

Seite 2 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pilz am Po? Update Diagnose
    Von Jannika im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 45
  2. Neurodermitis
    Von Ballerina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Neurodermitis
    Von Malo24 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 20
  4. Diagnose: Knötchenflechte
    Von Mella-h im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige