Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: ⫸ Autogenes Training?

17.12.2017
  1. #11
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Also die Male die ich das in einer Gruppe mitgemacht habe, also diese Körper- bzw. Wiesenwanderung waren für mich wunderbar. Ich habe mich dabei immer so gut entspannt, dass ich nach kurzer Zeit eingeschlafen bin und sich alle um mich rum nur auf mein entspanntes Atmen - einige bezeichneten es als schnarchen aber ich schnarche ja nicht *g* - konzentriert haben. Mir ging es hinterher immer gut.

    Ich habe auch einige CD's mit Entspannungsmusik die hören und dabei ganz bewusst atmen hilft mir meistens, um mich zu entspannen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von karina79
    und bei anderen wird einem genau gesagt, was man zu tun hat "konzentrieren sie sich auf ihren rechten arm, entspannen sie bewusst alle muskeln".
    das klingt eher nach Muskel-Relaxation als nach autogenem Training... das ist auch eine Entspannungstechnik, die allerdings noch deutlich mehr Übung als autogenes Training erfordert... schau mal, hier gibt es weitere Informationen dazu: http://www.neuro24.de/entspan.htm
    und hier noch mal Näheres zum autogenen Training: http://www.neuro24.de/autogenes_training.htm

    LG Corinna

  3. #13
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    nee, Corinna - beim Autogenen Training entspannt man auch jeden Muskel einzeln. Zumindest waren das die ersten Übungen, die ich gelernt habe.
    Bei Muskel-Relaxion spannst Du ja erst den Muskel an, um ihn danach bewußt wieder zu entspannen.
    Das kenn ich vom Autogenen Training anders. Eher so:
    "konzentrier dich auf deinen rechten arm. wie liegt er? bist du dir bewußt, wie er liegt? versuche dich in jede Hautfaser einzufühlen und den Arm ganz schwer werden zu lassen. Er ist völlig entspannt und du merkst, wie Wärme durch ihn fließt....."

    So in der Art hab ich das Autogene Training gelernt. man geht so jedes einzelne Körperteil durch.
    Das mit den Geschichten "stellen sie sich vor..." kam erst später.

    Aber das mag auch bei jedem anders sein.

    LG, Katrin

  4. #14
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von rocca
    Eher so:
    "konzentrier dich auf deinen rechten arm. wie liegt er? bist du dir bewußt, wie er liegt? versuche dich in jede Hautfaser einzufühlen und den Arm ganz schwer werden zu lassen. Er ist völlig entspannt und du merkst, wie Wärme durch ihn fließt....."
    Und genau da wäre ich eingeschlafen *g*. Was ja eigentlich nur heisst, dass ich garnicht so angespannt bin.

    Aber interessant ist das Thema hier schon.

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich bin auch regelmäßig eingeschlafen, Eli.
    Wir haben immer bei den Händen angefangen, dann Arme, Kopf, Schultern, Bauch, Becken, Oberschenkel, Unterschenkel.....
    Bis zum Bauch bin ich oftmals schon gar nicht mehr gekommen!

  6. #16
    aufsteigendes Mitglied Avatar von KarinH
    Alter
    44
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich schlafe bei den CDs immer ein, aber das ist ja ein Zeichen der Entspannung, oder :grin:

    Ich habe das gleiche Problem wie Du, Jana, und habe es mal mit Yoga versucht. War leider nichts für mich, selbst dafür war ich zu zappelig.
    Ich höre mir vor dem Einschlafen manchmal eine meiner CDs an, und es hilft schon etwas, auch für den kommenden Tag.
    Sonst hilft mir auch die Brust-Bauchatmung sehr (die kommt aus dem Yoga), d.h. zuerst den Bauch und dann die Brust beim Einatmen mit Luft füllen, und auf dem gleichen Weg wieder ausatmen. Wenn man das ganz langsam ca. 20 Mal macht, kommt man tagsüber bei Stress sehr schön wieder runter!

    lg
    Karin

  7. #17
    aufsteigendes Mitglied Avatar von susette
    Alter
    46
    Beiträge
    1.405
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Hallihallo,

    ich habe autogenes Training vor Jahren mal in einem Kurs an der VHS gelernt und greife auch immer wieder darauf zurück. Gerade, wenn die Gedanken nicht aufhören wollen zu rattern oder einfach zwischendurch. Die Übungsleiter in dem Kurs sind mit allem "menschlichen" vertraut, oft wurde schon vorher gesagt, daß bestimmt jemand bei dieser oder jener Übung einschläft;-)). Muss einem also garnicht peinlich sein.

    @Miwi: das mit den "Bildern" ist ja eine sehr persönliche Sache. Der Eine denkt bei Ruhe ans Meer, der Andere an ein knisterndes Lagerfeuer. Auch Du würdest bestimmt solche Bilder in Dir finden. Grundsätzlich sind diese Bilder auch immer nur ein Hilfsstadium, um die Gedanken auf ruhigere Bahnen zu lenken.

    Wer irgendwann "richtig" autogenes Training praktiziert, kann sich aufgrund der bereits erfahrenen Entspannung innerhalb von Sekunden auf diese entspannten Level beamen, mal überspitzt gesagt. Allein der Gedanke (z.b. mitten im Alltag) an einen erreichten Entspannungszustand ist ausreichend, um entspannter zu sein bzw. zu werden (versteht man das jetzt?). Es gibt ganz feste Übungen/Sätze (Ruhe-Schwere-Wärme-Atem-Herz-Sonnengeflecht-Kopf/Stirnkühle). Diese müssen nach längerem Üben nur noch einmal in Stichworten "gedacht" werden. Am Ende des Trainings erfolgt die "Rücknahme". Wenn man autogenes Training aufgrund von Einschlafproblemen macht, bleibt diese weg, allerdings merkt sich der Körper dieses Prozedere und man wird müde, wann immer man AT macht;-)), auch tagsüber. Es ist erstaunlich, wie stark man seinen Körper beeinflussen kann, sich zum Beispiel warme Füsse machen/denken, das ist wissenschaftlich erwiesen. Oder sein Herz langsamer schlagen lassen. Am Anfang fällt das schwer und das Herz rast -weil man sich selbst beobachtet. Grundsätzlich gewinnt man ein anderes Körpergefühl durch das Training dieser Selbstbeeinflussung.

    Merkt man, daß ich autogenes Training gut finde? Grundsätzlich: probieren geht über studieren, schaden tut es auf keinen Fall.

    Die Mutter meiner besten Freundin hat es auch immer gemacht. Es hiess dann "ich mach mein Entspannerchen" und wir Kids wussten, daß wir jetzt mal 'ne Viertelstunde nicht stören dürfen. Hat mich wohl sehr beeindruckt;-)).

    Relaxte Grüsse
    von
    Susanne :-)

  8. #18
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Stephanie
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Jana,

    ich habe mal bei einem Kurs von der Krankenkasse teilgenommen. Das ganze war 4x und jedes Mal wurde eine andere Entspannungsmethode vorgestellt. Neben dem autogenen Training z.B. auch noch Tai Chi, was mir persönlich besser gefallen hat, weil man sich eben noch ein bißchen dabei bewegt und ich das als Ausgleich zu meiner sitzenden Bürotätigkeit als sehr angenehm empfunden habe. Frag doch einfach mal bei Deiner Krankenkasse nach, ob sie sowas anbieten.

    Liebe Grüße,
    Stephanie

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von Leckermäulchen75
    Alter
    42
    Beiträge
    2.477
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Autogenes Training ist super!

    Allerdings muss man es regelmäßig machen bzw. eben "trainieren".

    Ich habe auch in den letzten Jahren vermehrt Schwierigkeiten in Stresssituationen wieder "runterzukommen", hatte im Vorhochzeitsstress sogar eine hypertensive Entgleisung (kurzfristiger extremer Bluthochdruck für den es keine organische Erklärung gab).

    Anfang des Jahres hab ich dann mit autogenen Training angefangen.
    Ich hab das Glück das mein Bruder Dipl.-Psychologe ist, der hat die ersten Male mit mir "geübt" bzw. mir Anleitung gegeben.
    Es gibt ein Buch, dass ist wohl sozusagen die Bibel für Autogenes Training, "Das Original-Übungsheft für das Autogene Training", der Autor heisst Schultz und es kostet ca. 7 Euro.
    Da sind alle Grundlagen gut erklärt!

    Mein Bruder hat auch bei mir damit angefangen, dass man erstmal in Gedanken sich an einen schönen Ort versetzt und sich diesen in allen Details vorstellt. Dann geht man im Anschluss sozusagen in seinem Körper auf Reisen und versucht ganz bewusst, die einzelnen Körperteile zu fühlen und die Wärme bei Durchblutung zu spüren.
    Das ist zwar am Anfang was komisch, aber je öfter man diese Übungen wiederholt, desto besser funktioniert es. Der Ablauf ist immer gleich so dass man das bald alleine auch ohne Anleitung gut hinbekommt.

    Ich bin auch schon mal hin und wieder (vorallem Abends) eingeschlafen aber das ist ja nicht weiter schlimm!

    Ich habe es eine zeitlang 3x täglich für 5-10 Minuten gemacht, das war klasse. Leider hab ich das die letzten Monate etwas schleifen lassen...muss mich da wieder etwas diziplinieren und wieder regelmäßiger praktizieren .

    LG

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Fitness Studio Mrs. Sporty oder Kieser Training - Erfahrungen?
    Von Kanya im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 7
  2. Kieser-Training
    Von indra im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 7
  3. Billy's Bootcamp Training ...
    Von Bettina im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige