Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: ⫸ Allergie gegen Hausstaubmilben

13.12.2017
  1. #1
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Allergie gegen Hausstaubmilben

    Hallo ihr,

    seit unserm Urlaub vor ein paar Wochen hat mein Mann mehr oder weniger immer, wenn er zuhause ist, allergische Beschwerden, vor allem Niesen.

    Wir haben gerätselt wie verrückt, woher das auf einmal kommt (keine neuen Möbel und auch sonst nichts verändert), aber es ist wohl einfach so, dass seine schon immer bestehende Allergie gegen Hausstaubmilben stärker geworden ist oder sich zumindest im Augenblick stärker bemerkbar macht. Gestern hat ihm ein Allergietest bestätigt, dass er nach wie vor nur gegen Katzen und gegen Milben allergisch ist.

    Jetzt werden wir (oder besser gesagt: ich!) am Wochenende einen gründlichen Wohnungsputz machen und Antimilben-Maßnahmen ergreifen. Ich habe schon neues Bettzeug bestellt, das milbenundurchlässig und außerdem waschbar bei 60 Grad ist, außerdem werden wir die Matratze milbendicht einpacken.

    Und jetzt meine Frage an euch: Gibts weitere Tips? Teppich haben wir gar nicht, Vorhänge kaum, die werden auch mal heiß gewaschen. Was ist mit Polstermöbeln? Sie sind erst 2 Jahre alt - sollten wir die mit so einem Antimilben-Chemiezeug behandeln? Habt ihr da mit irgendwas gute Erfahrungen gemacht? Wo könnten noch Milbenquellen sein? Ach ja: Und wie wichtig ist so ein Mikrofilter im Staubsauger bzw. wie stelle ich fest, ob unser Staubsauger sowas hat?

    LG Ellen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ist bei mir schon länger her aber meine Stofftiere wurden damals alle entsorgt *jammer*...

    Hoffentlich gehts ihm bald wieder besser!

    Jana

  3. #3
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Hallo Ellen,

    mein Bruder hat auch eine ganz starke Hausstaubmilbenallergie. Um sein Allergiebettzeug hat er noch ne Art Hülle drum und kann somit ganz normale Bettwäsche benutzen. Die Milben kommen allerdings nicht in die Decke. Das gleich hat er bei seiner Matratze. Die Polstermöbel wurden bei meinen Eltern nicht behandelt, Teppiche gibt es keine mehr. Mehr haben sie glaub ich nicht unternommen und ihm geht es wirklich besser.

    LG
    Anika

  4. #4
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Noch etwas, was helfen soll :

    Die Betten morgens nicht machen. Aus dem Bett und die Betten so liegen lassen, wie sie liegen. Dann kühlen sie schneller aus, als wenn man sie sofort macht und die Wärme den Milben unter der Bettdecke gefangen freut.

    lg

    Kerstin

  5. #5
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Danke schon mal. Stofftiere hocken bei uns auch nicht rum, nur ein ganz kleines. Das kann ich ja mal in die Tiefkühltruhe stecken, das soll helfen. ?)

    @Anika: Das sind ja etwa die Maßnahmen, die wir ergreifen wollen. Dann liegen wir wohl schon ziemlich richtig. Es gibt gerade jetzt bei Tchibo so Allergiebettzeug, das eine milbendichte Hülle hat und heiß waschbar ist, das habe ich jetzt einfach mal bestellt. Unser Bettzeug ist nämlich teilweise schon richtig alt.

    @Kerstin: Stimmt, habe ich auch schon mal gelesen. Werden wir einführen Ich fürchte, dass ich in Zukunft alle staubaufwirbelnde Hausarbeit machen muss.

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Frag mal bei eurer Krankenkassen nach. Wenn ich es noch richtig im Kopf hab, dann zahlen die was zu dem Bettzeug.

  7. #7
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Sie zahlen laut Aussage der Ärztin zumindest die Hülle für die Matratze. Ich frage mal nach, wie das mit dem Bettzeug aussieht. Ich habe es halt heute schon mal spontan bestellt... mal sehen.

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Meine Mutter hat damals nen "besonderen" Staubsauger gekauft - Rainbow - bei dem statt einem Filter einfach Wasser in einen Behälter gefüllt wird. Durch den Filter kommen halt immer noch Staubpartikelchen wieder raus, im Wasser ist der Dreck fest gefangen. Mit dem Rainbow kann man (einfach ohne Schlaub aufgestellt) die Luft "reinigen", mit einer extra Bürste abstauben (auch verstellbar auf volle Kraft oder weniger, um zum Beispiel Pflanzenblätter abzusaugen), man umgeht also aufgewirbelten Staub beim Abstauben, man kann Bettwäsche und Kuscheltiere und Co. vakuumisieren, das tötet die Milben.

    Aber meine Allergie merke ich, obwohl ich nicht mehr bei Mama und dem Rainbow wohne , kaum noch, sprich ich sauge nicht extrem oft und ich habe zwar Allergikerkopfkissen (mit so widerlichem Schaumstoffzeug drin, das nur knäult) aber sonst ergreife ich keine besonderen Maßnahmen. Also mehr Insidertipps kann ich Dir leider nicht liefern...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Das mit dem Rainbow klingt ja cool, allerdings haben wir vor einem Jahr gerade einen supertollen neuen Staubsauger gekauft (und zwar kein billiges Aldi-Modell). Ich glaube, ich muss jetzt einfach das Staubsaugen übernehmen und danach gründlich lüften. Ich hasse staubsaugen, und mein Mann macht das viel besser als ich...

    Ich versuche mal rauszufinden, ob unser Staubsauger wenigstens so einen Mikrofilter hat und ob man den nachrüsten kann. Und dann schauen wir einfach, was die jetzt geplanten Maßnahmen bringen.

    LG und schon mal vielen Dank für eure Tips, Ellen

  10. #10
    Nuki
    Gast

    Standard

    Ich hatte auch eine Hausstaubmilbenallerige. Durch die Bioresonanz-Methode haben wir ihr den Gar-aus gemacht und ich kann überall schlafen und habe keinerlei Beschwerden mehr. Wäre das vielleicht auch eine Möglichkeit?
    Dies habe ich zur Erklärung beim "Ratgeber Forum alternative Heilmethoden" gefunden :
    die Bioresonanztherapie wurde 1977 von Franz Morell entwickelt. Sie geht davon aus, dass Körperzellen Signale abgeben, die im Gewebe zu Schwingungen führen.Bei gesundem Gewebe haben die Schwingungen ein bestimmtes Muster, bei krankem Gewebe sind die Schwingungen verändert. Bei der Therapie wird der Patient in einem Kreislauf mit dem Bioresonanzgerät verbunden. Die Schwingungen vom Patienten werden zum Gerät geleitet und dort gemessen über den anderen Schenkel werden die korrigierten Schwingungen an den Patienten zurückgegeben. Soviel zur Theorie der Bioresonanztherapie. Die Therapie ist umstritten, eine Wirksamkeit ist nicht erwiesen. Es gibt Patienten, die darauf schwören, man weiß aber nicht inwieweit es sich um einen Placeboeffekt handelt. Angewandt wird die Therapie von Heilpraktikern und von Ärzten.

    Also ich kann auch persönlicher Erfahrung sagen, dass es sich nicht um einen Placebo-Effekt handelt. Weder ich noch meine Schwester etc. hatten tatsächlich an eine Heilung gedacht. Ich kann Dir nur sagen, dass es mir und meiner Schwester (die mit über 40 Allergien "gesegnet" war und bei der NICHTS angeschlagen hat und der man auch bei einem 3 monatigen Krankenhausaufenthalt nicht helfen konnte) geholfen hat. Es wird allerdings nicht von der Kasse übernommen.

    Lg Nuki

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allergie vom Blondieren
    Von sunrise im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 19
  2. Allergie gegen Aluminium?
    Von Gerbera im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  3. hautprobleme...allergie?
    Von becca im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  4. Penicillin-Allergie
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  5. Allergie - Gelnägel
    Von FrauWausB im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige