Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: ⫸ Allergie gegen Hausstaubmilben

17.12.2017
  1. #11
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard

    Hi ELlen!

    Also generell sollte man keine Federbetten haben und möglichst auf Latexmatratzen (oder Wasserbett) schlafen, weil sich die Milben da nicht (so stark) einnisten können.
    Ich bin ja privat versichert und bei mir hat die Kasse keine Bezüge übernommen.
    Ich nehme täglich ein Antiallergikum(Xusal) (weil`s bei mir sonst auch zu Asthmaanfällen führt) und habe dadurch kaum Probleme, allerdings haben wir für den Anfang wenigstens im Schlafzimmer auf Laminat umgestellt.
    Durch häufiges Saugen wird der Staub nur aufgwirbelt, man sollte also eher nicht soviel saugen, zumindest nicht dann wenn der Allergiker zu haus ist. Wir haben uns einen Sauger mit HEPA-Filter gekauft, der wohl nicht soviel Staub in die Luft entlässt.
    Nachrüsten kann man den, denk ich, nicht.

    ALles Gute!!

    LG Melli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    riksu
    Gast

    Standard

    wir sind leider beide davon betroffen, ein glück nicht allzu stark *dreimal auf holz klopf*

    diese filter für staubsauger bringen wirklich viel!

    ansonsten ziehen wir das durch, dass wir keine betten machen. wir stehen auf und lassen die betten den ganzen tag so, wie sie sind.

  3. #13
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Ellen
    @Kerstin: Stimmt, habe ich auch schon mal gelesen. Werden wir einführen Ich fürchte, dass ich in Zukunft alle staubaufwirbelnde Hausarbeit machen muss.
    Das was kerstin geschrieben hat machen wir auch so!

    Zum Staub aufwirbeln: Wir benutzen seit geraumer Zeit diese Swiffer Staubmagnet Wedel, dadurch, dass die den Staub festhalten und nicht aufwirbeln, haben wir generell weniger Staub und auch die Möbel stauben nicht mehr so schnell ein! Vielleicht auch eine Möglichkeit für euch!

    Im TV hab ich mal noch gesehen dass es so ne Art "Schädlingsbekämpfer" gibt die mit so nem super Sauger die Matratzen aussaugen und die ganzen Milben und deren Kot herraussaugen!

    LG Fee

  4. #14
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    der Allergologe hat meinem Mann so Angst gemacht mit dem Hausstaub, also daß da wirklich mal richtig schlimmes Asthma aus der Allergie resultiert daß er sich zu einer Immunisierung entschlossen hat.
    Weil er sich immunisieren läßt wurden wir aber von allen privaten Krankenzusatzversicherungen abgelehnt :evil: hätte er sich nicht immunisieren lassen, hätten wir die Versicherung bekommen jetzt haben wir eine die sämtliche Atemwegserkrankungen ausschließt :'(

  5. #15
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von arwen
    der Allergologe hat meinem Mann so Angst gemacht mit dem Hausstaub, also daß da wirklich mal richtig schlimmes Asthma aus der Allergie resultiert daß er sich zu einer Immunisierung entschlossen hat.
    Weil er sich immunisieren läßt wurden wir aber von allen privaten Krankenzusatzversicherungen abgelehnt :evil: hätte er sich nicht immunisieren lassen, hätten wir die Versicherung bekommen jetzt haben wir eine die sämtliche Atemwegserkrankungen ausschließt :'(
    Das ist ja fies. Bei meinem Mann ist die Allergie (noch) nicht so wahnsinnig stark, aber ich habe auch Bedenken, dass das mal noch schlimmer wird und Asthma dazukommt. Jetzt habe ich gelesen, dass so eine Immunisierung vor allem Erfolg verspricht, wenn man sie in jungen Jahren macht.

    Vielleicht sollte mein Mann sich das auch mal überlegen. Übernimmt das die Krankenkasse? Wir sind (im Moment) gesetzlich versichert. Oder sonst: Was kostet das? Wie lange dauert es? Wie läuft es ab? Kann man auch gleich gegen Katzen mit immunisieren? Wäre super, wenn du noch was drüber erzählen könntest.

    @all: Danke für eure Tips. Ich checke jetzt mal unsern Staubsauger bzw. den Filter und schaffe vielleicht so einen Swiffer an. Wir haben Laminat in der ganzen Wohnung, da ginge das ja gut. Außerdem werden ein paar Staubfänger aus dem Schlafzimmer entfernt.

    Ach ja: Die Krankenkasse zahlt jetzt definitiv den Überzug für die Matratze. Da bin ich ja jetzt zum ersten Mal froh, dass wir nicht mehr privat versichert sind.

    LG Ellen

  6. #16
    Maexchen
    Gast

    Standard

    ...

  7. #17
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    wir zahlen nix dazu sind auch bei einer gesetzlichen Versicherung, das ganze läuft schön ne ganze Weile
    wir haben nur beim Abholen aus der Apotheke gesehen was die Medikamente Kosten und die waren schon recht teuer :-|

    mein Mann hatte auch keine Rötungen oder Juckreiz an der Einstichstelle, jetzt da er nur alle 4 Wochen hingeht, schwellt es ein wenig an.
    Bei meinem Mann sind auch die anderen Allergien besser gesworden (ein paar Bäume und Gertreide, seine Firma ist außerhalb und wird umzäunt von Getreidefeldern, da ging es ihm nicht wirklich gut im Frühling)
    das ist aber auch besser geworde, er hat dieses Jahr an 5 Tagen ein Antiallergikum gebraucht :-D letztes Jahr hat er es mehrere Wochen genommen.
    aber es reagiert ja jeder anders.
    Mit ein wenig Glück wird die Katzenallergie auch besser :-D

  8. #18
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Danke für eure Erfahrungsberichte. Wir werden jetzt sehen, wie es geht, vielleicht überlegt sich das mein Mann noch mit der Sensibilisierung. Im Moment ist es ja noch nicht sooo schlimm.

    Ich habe den ganzen Morgen mit Putzen verbracht und meinen Mann zum Einkaufen geschickt. Das Bettzeug ist soweit möglich bei 60 Grad gewaschen, die Matratze habe ich abgesaugt und zum Lüften rausgestellt. Ein paar Staubfänger sind beseitigt - ach ja, und wir haben einen HEPA-Filter für den Staubsauger bestellt *wink zu Melli*. Bin ich froh, dass wir letztes Jahr einen Markensauger gekauft haben - bei Siemens kann man alle möglichen Teile nachrüsten wie zum Beispiel diesen Filter.

    Jetzt bin ich fix und alle, dafür ist aber auch alles schön sauber. Hihi, sehr praktisch - nächstes Wochenende kommen nämlich die Schwiegis zu Besuch.

    LG Ellen

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Ellen,

    ich bin erst vom Urlaub zurück, daher kann ich erst jetzt was dazu schreiben ;-)

    mein Sohn und ich sind Hausstauballergiker. Mein Sohn wird demnächst sensibilisiert, sobald ich die zwei schulungstermine der Kinder Asthma Klinik hinter mich gebracht habt ;-)

    wir haben nur kleine Teppiche, jede Woche wird die Bettwäsche gewechselt, auch wenn wir die besonderen Bezüge besitzen. Ich sprühe die Luft bevor ich die Teppiche absauge um den Staub zu binden und mit dem Laminat ist es bei uns nun viel besser geworden.
    Ich selbst brauche gar keine Medikamente mehr. Wir haben keine richtigen Gardinen, die Polster werden nicht besonders gereinigt, allerdings wöchentlich abgesaugt.
    Stofftiere sind verboten, Daunenjacken und Daunenbett ebenso...

    mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    lg

  10. #20
    Profi Avatar von Trauzeugin
    Ort
    Bei Stuttgart
    Beiträge
    3.257
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Allergie gegen Hausstaubmilben

    Ich krame diesen Thread mal vor weil ich gestern erfahren habe das ich eine Milbenallergie habe.

    Ich möchte mir jetzt eine neue Bettdecke und ein neues Kissen kaufen und einen Überzug für die Matratze. Habt ihr da Empfehlungen für mich?

    Da ich eine relativ neue Matratze habe möchte ich keine neue kaufen aber die alte mal reinigen lassen. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

    LG Sandra

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allergie vom Blondieren
    Von sunrise im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 19
  2. Allergie gegen Aluminium?
    Von Gerbera im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  3. hautprobleme...allergie?
    Von becca im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  4. Penicillin-Allergie
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  5. Allergie - Gelnägel
    Von FrauWausB im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige