Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: ⫸ 4,5 Stunden Flug = Thrombosegefahr ???

13.12.2017
  1. #11
    Maexchen
    Gast

    Standard

    Original von Anika:
    Huhu septemberbraut,

    aaaaaaalso: mein Venenarzt hat gesagt, dass Aspirin bei nicht vorbelasteten Personen sehr wohl was bringt. Eine Woche vor den jeweiligen Flügen sollte man anfangen mit Aspirin (einmal täglich eine Tablette). Aspirin verdünnt das Blut und somit ist die Gefahr, dass sich ein Blutgerinsel bildet geringer.

    Ich hab durch meine Thrombose jetzt eine andere Sichtweise und mir ist es scheiß egal wie die Dinger aussehen, denn sie haben mich mehr oder weniger im April gerettet. Am Anfang war es mir peinlich sie zu tragen.
    Huhu Anika,

    hast Du denn die Thrombose durch einen Flug bekommen oder kam das einfach so ? Bestand bei Dir ohnehin schon ein höheres Risiko ?
    Wie hattest Du sie denn bemerkt ?

    Ich hab vor einer Thrombos ja auch einen riesen Respekt, eben weil sie auch so plötzlich kommen kann.

    Hoffe ich hab Dir jetzt nicht zuviel Löcher in den Bauch gefragt

    Liebe Grüße
    Silke


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Hallo Silke,

    also ich glaube bei einem 4,5 Stunden-Flug brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ich hab das zumindest noch nie gehört das da jemand Thrombose gekriegt hat. Bei nem Langstreckenflug würde ich es verstehen, aber so...
    Außerdem kannst Du ja im Gang ein bißchen stehen oder hin und her laufen. Mach Dir keine Sorgen.

    Gruß
    Janine

  3. #13
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Nein, ich hab die Thrombose nicht durch einen Flug bekommen. Es wird vermutet, dass sie durch eine Mischung aus Bürojob und Pille kam. Genaueres wird am 6. Oktober abgeklärt. Da muß ich zum Bluttest und dort wird geprüft, ob ich einen Gerinnungsdeffekt habe, der die Thrombose hervorgerufen hat. Ging leider nicht vorher, da die Medikamente nur langsam aus dem Körper verschwinden. Vorbelastet bin ich durch einen Großteil meiner Familie aber dort wurde es nie abgeklärt woher sie kam.

    Die Thrombose find Ostermontag an. Es zog unterm Fuß ganz leicht aber ich dachte, es kommt von ein paar schuhen die ich an dem Tag angehabt habe. Es wurde nicht besser und Donnerstags ging ich zum Sport. Da fing es dann an. Den Dienstag darauf, 8 Tage nach Ostermontag, ging ich zum Orthopäden, weil es nicht besser wurde. Diagnostiziert wurde eine Fehlstellung des Fußes und ich bekam Einlagen verschrieben. Nachmittags war ich bei meiner Mum, die mir den Fuß mit Voltaren einrieb und verband. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zog es in der Wade. Ich dachte meine Mum hätte den Verband zu eng gemacht und machte ihn ab. Es ging aber nicht weg und fühlte sich an wie ein Muskelkrampf. Mittwochs löste ich mir Magnesiumtabletten auf, sollte ja eigentlich gegen den Krampf helfen, aber es half nicht. Donnerstag ging ich immer noch zur Arbeit, inzwischen waren 10 Tage vergangen. Es wurde immer schlimmer und gegen 14 Uhr wußte ich nicht mehr wo ich es vor lauter Schmerzen suchen sollte. Mein Bein hatte immer noch diesen Dauerkrampf, die Wade spannte, war heiß, knochenhart und fühlte sich an als ob sie nicht zu mir gehören würde. Ich rief meine Mum an, die mich gleich abholte und zum Orthopäden brachte. Nach 2,5 Std. Wartezeit ging alles ganz schnell. Entweder ich hatte einen Muskelfaserriss oder ne Thrombose. 4 Sprchstundenhilfen telefonierten um 18Uhr nach einen Spezialisten, da man dies nur mit einem speziellen Ultraschall feststellen kann. Dies bewahrheitete sich dann gegen 19.15Uhr. Ich bekam einen schenkellangen Kompressionsstrumpf verpasst für die nächsten 4 Monate und Marcumar. Ein paar Std. später und es wäre übers Knie hinaus gegangen und ich hätte ins Krankenhaus gemußt. So, das war die Kurzfassung.

  4. #14
    imported_DELETED
    Gast

    Standard

    Du brauchst dir ganz sicher keine Sorgen wegen einer Thrombose machen. Der Flug ist zu kurz und du zu gesund.
    Wenn du wirklich Angst hast, glaub deiner Mutter und nimm ein paar Tage Aspirin. Auch das ist aber eigentlich nur nötig bei Langstreckenflügen und vorbelasteten Personen.

    LG JJ

  5. #15
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Halli hallo,


    Ich hab den Post in \"Gesundheitsfragen \" verschoben.

    LG Katrin

  6. #16
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    670
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    .

  7. #17
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also mir hat ein Arzt einmal erklärt, dass Aspirin nur gegen Trombosen in den Herzgefäßen hilft, aber nicht gegen Trombosen z.B. m Bein.

    LG, Mause

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Original von Mause:
    Also mir hat ein Arzt einmal erklärt, dass Aspirin nur gegen Trombosen in den Herzgefäßen hilft, aber nicht gegen Trombosen z.B. m Bein.

    LG, Mause

    Mein Mann (angehender Kardiologe) sagt, das stimmt! Aspirin helfen vorwiegend bei arteriellen Thrombosen, im Bein handelt es sich aber um venöse.

    Liebe Grüße,
    Danie

  9. #19
    imported_DELETED
    Gast

    Standard

    Das ist so natürlich zum einen absolut richtig, Ass verhindert die Aggregation von Blutplättchen. Das passiert natürlich vorwiegend im arteriellen System, aber auch, allerdings mit geringerer Wirkung im venösen System.

    Da Silke zum einen nicht vorbelastet ist, zum anderen ein 4,5 Stunden-Flug kein Langstreckenflug ist, reicht ASS hier vollkommen aus. Das senkt die Gesamtgefahr einer Thrombose um ca. 1/3.

    Vollkommen sicher gehen kann man mit Aspirin oder ähnlichem natürlich nicht, da müsste man sich schon Heparin spritzen.

    Aber wie gesagt, man kann es mit der Vorsicht auch übertreiben.

    24 Stunden vorher mit der Einnahme beginnen.

    LG JJ

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wir haben srümpfe bei Karstadt gekauft haben glaube ich 12€ gekostet di sind extra zum Fliegen da die fester sind.
    Lg
    Danny

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Flug mit Kindern?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  2. Flug Stgt. - Berlin
    Von Angel im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 17
  3. Antworten: 10
  4. Können unseren Flug nicht antreten...
    Von Meips im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 9
  5. Flug für die Flitties gebucht: Thailand!!!
    Von tauchmaus im Forum Flitterwochen
    Antworten: 14

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige